Turnierstart in Landshut: Frauen starten am Mittwochabend gegen Dänemark, Männer ziehen am Donnerstag nach

Alle acht teilnehmenden Teams sind planmäßig in Landshut eingetroffen, das gemeinsame Turnier von Frauen- und Männer-Nationalmannschaft startet am Mittwoch, den 8. November. Dabei kommt die Mannschaft von Frauen-Bundestrainer Jeff MacLeod zu ihrem Einsatz gegen Dänemark (Spielbeginn 19:45 Uhr). Zuvor eröffnen die Frauen-Teams aus Tschechien und Finnland (16:15 Uhr) das Turnier. Am Donnerstagabend ist die Männer-Nationalmannschaft an der Reihe. Um 19:45 Uhr geht es gegen Dänemark. Zuvor stehen zwei weitere Partien auf dem Programm (Österreich vs. Slowakei, Männer, 12:30 Uhr und Finnland vs. Dänemark, Frauen, 16:15 Uhr).

Für den Auftaktspieltag am Mittwoch sind bereits über 1.000 Tickets verkauft. Karten sind weiterhin über den DEB-Ticketshop unter www.deb-online.de/tickets erhältlich. Am Spieltag gibt es zudem Tickets in der Geschäftsstelle des EV Landshut (ab 90 Minuten vor Spielbeginn). Der Einlass in die Fanatec Arena startet 60 Minuten vor der ersten Partie des jeweiligen Spieltags.

Für die beiden DEB-Auswahlteams stand am Montag zunächst Einrichten und Ankommen auf der Agenda, am Dienstag bereiteten sich beide Teams mit intensiven Einheiten auf dem Eis auf den Turnierstart vor. Am Dienstagnachmittag empfing Landshuts Oberbürgermeister Alexander Putz eine Delegation des DEB im Rathaus. Dort wurde dem DEB und den anderen teilnehmenden Nationen die Ehre zu Teil, sich ins Goldene Buch der Stadt Landshut einzutragen.

Stimmen zum Turnierauftakt

DEB-Sportdirektor Christian Künast: „Die Mannschaften sind gut in Landshut angekommen und fühlen sich wohl hier. Die ersten Trainingseinheiten sind schon absolviert und man merkt, dass sich alle schon darauf freuen, dass es jetzt am Mittwoch für die Frauen und am Donnerstag für die Männer losgeht. Beide Teams spielen ihre Auftaktpartien gegen Dänemark, das werden enge Spiele auf Augenhöhe werden, also gleich eine gute Herausforderung für unsere beiden deutschen Teams. Nicht nur der DEB freut sich auf den Turnierstart, man merkt auch in der ganzen Stadt und bei den Fans, dass die Begeisterung bereits enorm groß ist.“

Frauen-Bundestrainer Jeff MacLeod: „Wir freuen uns schon sehr auf den Deutschland Cup. Für unser Team ist es auch eine tolle Sache, Teil eines gemeinsamen Turniers mit Frauen und Männern zu sein. Seit wir hier in Landshut eingetroffen sind, herrscht wirklich eine positive Stimmung und alle freuen sich schon darauf, dass es am Mittwoch losgeht. Hier ist eine Menge los – viele Teams sind vor Ort und es werden auch viele Fans und Medienvertreter da sein, aber das nutzen wir für uns als gute Vorbereitung auf die nächste Weltmeisterschaft.“

Männer-Bundestrainer Harold Kreis: „Unser Ziel beim diesjährigen Deutschland Cup ist es, den Titel zu verteidigen. Das Turnier soll aber auch dazu dienen, jungen und erfahrenden Spielern die Chance zu geben, sich in der Nationalmannschaft zu beweisen. Es werden alle Spieler zum Einsatz kommen. Die Goalies werden auch je bei einem Spiel auf dem Eis stehen. Die Erkenntnisse die wir hierbei gewinnen, nehmen wir dann auch mit für die WM-Vorbereitung im kommenden Frühjahr. Die Vorfreude bei den Jungs ist schon deutlich spürbar, hier vor den heimischen Fans spielen zu dürfen.“

Turnier-Spielplan des Deutschland Cup 2023 (Frauen – und Männer-Nationalmannschaft)

Frauen-Nationalmannschaft: 4-Nationen-Turnier in Landshut

08.11.2023 | 19:45 Uhr | Deutschland – Dänemark

10.11.2023 | 19:00 Uhr | Deutschland – Finnland

11.11.2023 | 14:30 Uhr | Deutschland – Tschechien

Männer-Nationalmannschaft: Deutschland Cup in Landshut

09.11.2023 | 19:45 Uhr | Deutschland – Dänemark

11.11.2023 | 18:00 Uhr | Deutschland – Österreich

12.11.2023 | 14:30 Uhr | Deutschland – Slowakei