Deutschland Cup 2021: Deutsche Eishockey-Herren-Nationalmannschaft absolviert erste Trainingseinheit auf dem Eis der YAYLA Arena in Krefeld

Seit Montag, 8. November 2021, ist die deutsche Eishockey-Herren-Nationalmannschaft um Bundestrainer Toni Söderholm in Krefeld. In den Tagen vor dem Deutschland Cup 2021 stehen vor allem organisatorische Dinge und intensive Trainingseinheiten an.

Verteidiger Marco Nowak: „Es ist immer wieder ein echtes Highlight, für Deutschland spielen zu dürfen und beim Deutschland Cup dabei zu sein. Ich freue mich, viele alte Bekannte wiederzusehen. Aber auch die neuen Gesichter haben wir herzlich aufgenommen. Das ist das Tolle beim DEB und bei uns in der Nationalmannschaft: Die Stimmung ist sehr familiär.“

DEB-Herren-Nationalmannschaft: alte Bekannte treffen auf Newcomer

Manche Eishockeyspieler kennen sich seit vielen Jahren, andere sind neu in der Herren-Nationalmannschaft. Am Montagabend stand ein großes Get-together auf der Agenda, bei der die Mannschaft sich zu organisatorischen Themen austauschte. Die erste Trainingseinheit auf dem Eis in der Krefelder YAYLA Arena absolvierte das Team am Dienstagvormittag.

Verteidiger Tobias Fohrler: „Ich freue mich, in Krefeld zu sein. Am Dienstagmorgen hatten wir das erste Training auf dem Eis. Das Training lief richtig gut, die Geschwindigkeit war hoch, das Niveau aller Spieler war sehr hoch. Wir haben auch viele taktische Dinge besprochen, um uns auf die anstehenden Spiele einzustellen.“

Deutschland Cup 2021: Spieltermine der deutschen Eishockey-Herren-Nationalmannschaft

Am Donnerstag, 11.11.2021, steht um 19:45 Uhr das erste Spiel der deutschen Eishockey-Herren an. Zum Auftakt geht es gegen die Mannschaft aus Russland. Die weiteren Partien bestreitet die Mannschaft gegen die Teams aus der Schweiz und aus der Slowakei.

  • Donnerstag, 11. November, 19:45 Uhr: Deutschland vs. Russland
  • Samstag, 13. November, 14:30 Uhr: Deutschland – Schweiz
  • Sonntag, 14. November, 14:30 Uhr: Deutschland – Slowakei

Verteidiger Torsten Ankert: „Unser erstes Training war sehr gut. Die Stimmung ist durchweg positiv. Der Deutschland Cup ist eine tolle Abwechslung zum Ligaalltag; es ist super, die Nationalmannschafts-Kollegen zu sehen. Alle sind gut drauf und man merkt richtig, wie wir alle darauf brennen, jetzt loszulegen.“