U18-Nationalmannschaft verliert auch gegen die USA

Die U18-Nationalmannschaft hat auch das dritte Spiel der Vorrunde verloren. Gegen die USA unterlag die deutsche Auswahl mit 0:10 (0:2; 0:3; 0:5) und trifft nun im Spiel um Platz sieben des Hlinka Gretzky Cup 2021 auf die Schweiz.

Die Mannschaft von U18-Bundestrainer Alexander Dück versuchte die hohe Niederlage von gestern zu verdauen und traf dabei auf druckvolle US-Amerikaner. Die favorisierte US-Auswahl begann stark und ging direkt in der vierten Minute durch Lund in Führung. Doch die deutsche Auswahl steckte nicht auf, hielt mit Ihren Tugenden dagegen und kam selbst zu Chancen welche allerdings nicht genutzt werden konnten. Plante erhöhte noch vor der ersten Pause in der 18. Minute auf 2:0 für die US-Auswahl.

Die US-Amerikaner blieben auch im zweiten Drittel druckvoll und erhöhten folgerichtig durch Treffer von Livanavage und einem Doppelpack von Lund auf 5:0.

Im letzten Abschnitt wurde die Überlegenheit der US-Boys am deutlichsten. Lund schnürte mit einem weiteren Treffer einen Viererpack. Außerdem trafen Hayes, Livanavage, Clark und Steenari zum 10:0 Endstand.

Übermorgen geht es gegen die die U18-Nationalmannschaft der Schweiz im Spiel um Platz 7 beim stark besetzten Hlinka Gretzky Cup 2021.

U18-Bundestrainer Alexander Dück: „Die Jungs sind trotz des gestrigen Spiels positiv in die heutige Partie gegangen und die ersten Wechsel haben wir auch deutlich besser gespielt, doch dann haben wir zu viele individuelle Fehler gemacht. Wir müssen lernen Vertrauen in unser eigenes Spiel zu entwickeln und wir müssen über die volle Distanz konzentriert arbeiten. Auf internationalem Niveau wird einem keiner etwas schenken. Wir werden den morgigen spielfreien Tag zur Erholung Nutzen um dann im Spiel um Platz sieben bestmögliches Eishockey zu spielen.“

Hier finden Sie alle Statistiken zum Turnier: https://www.flashscore.de/eishockey/welt/hlinka-gretzky-cup/