Spielplan für U20-WM steht: DEB-Team beginnt gegen Finnland und Kanada

Tobias Abstreiter ist es ganz recht so. „Wir müssen schauen, dass wir gut reinkommen in das Turnier und dafür sind das optimale Gegner“, sagt der U20-Bundestrainer über das knackige Auftaktprogramm der U20-Nationalmannschaft bei der „Bubble“-WM in Edmonton am Ende des Jahres. Finnland (25.12.) und der Gastgeber Kanada (26.12.) sind an den beiden Weihnachtsfeiertagen die ersten Prüfsteine der DEB-Auswahl in der Gruppe A.

Auch wenn das Team des Deutschen Eishockey-Bundes aus einer Außenseiterrolle agieren wird, schließt das einen Überraschungscoup nicht aus. „Wir wollen uns so gut wie möglich präsentieren – und wenn eine Mannschaft vielleicht einen schlechteren Tag hat, dann wollen wir da sein“, merkt Abstreiter an. Allerdings, das bleibt unbestritten, werden eher die folgenden Duelle mit der Slowakei (28.12.) und der Schweiz (30.12.) den Ausschlag darüber geben, ob eine Viertelfinalteilnahme möglich ist. In diese womöglich entscheidende Duelle will Abstreiter „positiven Schwung“ aus den Auftaktpartien mitnehmen.

Insgesamt wird es ein Turnier unter ganz besonderen Bedingungen. Zuschauer werden in der Rogers Arena nicht zugegen sein, die zehn Teams in Edmonton ähnlich abgeschottet wohnen, trainieren und spielen wie die NHL-Clubs vor einigen Wochen. Testspiele finden ebenfalls nur in Edmonton statt, für die DEB-Auswahl soll es am 21.12. einen Vergleich mit Österreich und am 23.12. einen Vergleich mit Tschechien geben. Und auch bis zur Ankunft in der Turnierblase, wird für die Mannschaften nichts so sein wie üblich.

Tobias Abstreiter plant, sein Team am 6. Dezember für eine Woche in Füssen zu versammeln, danach geht es am 13. Dezember mit einem Charterflug nach Kanada. Während dieser Vorbereitungszeit sind bereits mehrere Coronatests vorgesehen, ebenso nach der Ankunft am WM-Ort, wo sich die Teams zunächst in Isolation begeben müssen. Schon in Füssen gilt aber für Abstreiter als Vorsichtsmaßnahme: „Wir schauen, dass wir uns so gut wie möglich abschotten.“

Weil alle zehn Teams in einer Arena spielen, wurde der WM-Spielplan etwas modifiziert. Statt wie gewohnt am zweiten Weihnachtsfeiertag, beginnt das Turnier bereits einen Tag früher und pro Gruppenspieltag sind in der Regel drei Begegnungen angesetzt, die Vorrunde endet an Silvester. Am 2. Januar 2021 sollen die Viertelfinals gespielt werden, die Halbfinals am 4. Januar und einen Tag darauf folgen die Duelle um die Medaillen.

Aufgrund der Absagen aller anderen U20-WM-Turniere wird es keinen Absteiger geben und daher auch nicht die gewohnte Relegationsrunde.

Die deutschen Vorrundenspiele in der Übersicht:

25. Dezember 2020 / DEB gegen Finnland / 0 Uhr deutscher Zeit (16 Uhr Ortszeit)

26. Dezember 2020 / DEB gegen Kanada / 0 Uhr deutscher Zeit (16 Uhr Ortszeit)

28. Dezember 2020 / DEB gegen Slowakei / 3.30 Uhr deutscher Zeit (19.30 Uhr Ortszeit)

30. Dezember 2020 / DEB gegen Schweiz / 0 Uhr deutscher Zeit (16 Uhr Ortszeit)