Vorschau: In Regensburg und Deggendorf gegen Österreich

In zwei abschließenden Spiele der Euro Hockey Challenge 2019 trifft die deutsche Nationalmannschaft in Regensburg und Deggendorf auf Österreich. In den vergangen Tagen haben sich beide Nationalmannschaften in Deggendorf bei sommerlichen Temperaturen auf die beiden Begegnungen vorbereitet. Zunächst treffen sie am Donnerstag in Regensburg (live bei MagentaSport) und am Samstag in Deggendorf (live bei SPORT1 und MagentaSport) aufeinander. In Regensburg war die Nationalmannschaft bereits vier Mal zu Gast, für das fünfte Duell gibt es nach wie vor Tickets an den üblichen Eventim-Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse. In Deggendorf ist es die dritte Partie der deutschen Länderspiel-Geschichte, diese Partie ist bereits ausverkauft.

Der letzte Sieg des deutschen Teams gegen die österreichische Nationalmannschaft fand am 2. September 2016 statt. Damals konnte die Nationalmannschaft einen 6:0-Erfolg in Riga feiern. Auch die Länderspielbilanz gegen den Landesnachbarn ist positiv: In insgesamt 43 Aufeinandertreffen beider Nationen gelangen dem deutschen Team 28 Siege, während Österreich elf Mal als Sieger das Eis verließ. Weiterhin gingen vier Begegnungen unentschieden aus. Besonderheit: 18 Spiele zwischen Deutschland und Österreich gingen mit nur einem Tor Differenz aus.

Bundestrainer Toni Söderholm: „Wir erwarten eine temporeiche Mannschaft, die mit viel Biss spielen wird. Im Endeffekt müssen wir aber den Fokus auf unsere eigene Mannschaft und unser eigenes Spiel legen. Wir müssen als Team zusammenwachsen und unser System weiter umsetzen. Ich erwarte ein emotionales Spiel, schließlich sprechen wir hier von einem Derby – die Spieler werden das Spiel kaum erwarten können.“

 

Der Kader des Gegners:

60 HERZOG Lukas GK
30 KICKERT David GK
33 MÜLLER Stefan GK

91 HEINRICH Dominique D
19 JAKUBITZKA Daniel D
7 KIRCHSCHLÄGER Erik D
77 LINDNER Philipp D
14 MAIER David D
90 PALLESTRANG Alexander D
18 PAYR Julian D
63 SCHLACHER Markus D
15 VALLANT Thomas D
8 WOLF Raphael D

10 BALTRAM Florian F
26 BAUMGARTNER Benjamin F
94 CIJAN Alexander F
17 GANAHL Manuel F
21 HAUDUM Lukas F
37 HÄUSSLE Stefan F
89 HERBURGER Raphael F
23 HOFER Fabio F
96 HUBER Mario F
67 KOMAREK Konstantin F
71 MACIERZYNSKI Kevin F
13 OBRIST Patrick F
5 RAFFL Thomas F
9 RAUCHENWALD Alexander F
22 ULMER Martin F
16 ZWERGER Dominic F

 

Geschichtliches zum Gegner:

Ende der zwanziger Jahre konnte die österreichische Nationalmannschaft ihre größten Erfolge feiern. Im Jahr 1927 gewann das Team die Europameisterschaft, wobei kein einziges Spiel verloren wurde. 1930 besiegte die österreichische Nationalmannschaft zudem als erstes europäisches Team eine Mannschaft aus Nordamerika. Ein Jahr später wurde das Team erneut der Europameister und bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 1931 konnte die Mannschaft den dritten Platz hinter Kanada und den Vereinigten Staaten erzielen. 1932 und 1933 folgten zwei Silbermedaillen bei den Europameisterschaften.

Bei der Weltmeisterschaft 1947 gewannen die Österreicher die Bronzemedaille. Danach der Abstieg und die Teilnahmen an B- bzw. C-Weltmeisterschaften. Der Wiederaufstieg in die Klasse der A-Nationen gelang ihnen bei der B-WM 1992 im eigenen Land. Seit der Heim-WM 2005 wechselten die Österreicher bis 2016 jährlich die Klassen – auf einen Abstieg aus der Top-Division folgte im Folgejahr stets der Aufstieg aus der Division IA. Der letzte Aufstieg gelang den Österreichern bei der Weltmeisterschaft im Jahr 2017. Beim Turnier des vergangenen Jahres sicherte sich der Landesnachbar den Klassenerhalt.

Eishockey ist in Österreich nach Fußball auch heute noch die beliebteste Mannschaftssportart. Aktuell belegt die österreichische Nationalmannschaft den 17. Platz der Weltrangliste. Mit Michael Grabner, Michael Raffl und Thomas Vanek sind derzeit drei Österreicher in der NHL aktiv.