Bereits 2.500 Tickets für das Länderspiel in Garmisch-Partenkirchen verkauft

Die Vorfreude auf das Länderspiel in Garmisch-Partenkirchen steigt nicht nur bei Bundestrainer Toni Söderholm und den Nationalspielern, sondern auch bei den Fans in Oberbayern! Bereits 2.500 Tickets wurden für das Duell zwischen Deutschland und der Slowakei im Rahmen der Euro Hockey Challenge am 13. April 2019 verkauft. Karten für das begehrte Länderspiel sind auch weiterhin unter www.deb-online.de/tickets, über den Eventim-Ticketshop oder telefonisch unter 01806 – 992201 erhältlich (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz).

Die Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm bestreitet in Garmisch Partenkirchen nicht nur das Länderspiel, sondern absolviert gleichzeitig ein achttägiges Trainingslager. Vom 8. bis 15. April 2019 stehen für die Nationalmannschaft On- und Off-Ice-Trainings, aber auch Teambuilding-Maßnahmen auf dem Programm. Die DEB-Auswahl reist zwei Tage nach der Partie gegen die Slowakei weiter zum Gastspiel in Tschechien. Damit sich die Nationalspieler, das Trainerteam und die Mitarbeiter der Nationalmannschaft in Garmisch-Partenkirchen wohlfühlen, sind sie in der Werdenfelserei – einem Boutiquehotel direkt an Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze – untergebracht.

 

Franz Reindl, DEB-Präsident: „Ich freue mich, dass das Interesse am Länderspiel in Garmisch-Partenkirchen so groß ist und bereits über 2.500 Tickets verkauft wurden. Die Slowakei, Ausrichter der Heim-WM im Mai in Bratislava und Kosice, ist ein sehr interessanter, starker Gegner. Darüber hinaus kehrt Toni Söderholm, erstmals als Bundestrainer, zurück und präsentiert eine junge, hungrige Nationalmannschaft. Zuletzt waren wir vor 16 Jahren zu Gast im Olympia-Eissport-Zentrum, nun wurde es wieder Zeit, Länderspielatmosphäre in der altehrwürdigen Halle zu erleben. Ich bin davon überzeugt, dass mit der Unterstützung aller Beteiligten das einwöchige Trainingslager im Olympia-Eissport-Zentrum und der Werdenfelserei das Länderspiels ein voller Erfolg wird.“

Toni Söderholm, Bundestrainer: „Wir freuen uns sehr auf die Zeit in Garmisch-Partenkirchen! Es steht ein intensives Trainingslager bevor, bei dem sich die Spieler bei bestmöglichen Bedingungen noch besser kennenlernen und miteinander trainieren können. Ich freue mich, dass bei meiner Rückkehr ins Olympia-Eissport-Zentrum so viele Zuschauer vor Ort sein werden. Die Länderspiele in Kaufbeuren und Garmisch werden ein erster Gratmesser für unsere zukünftigen Herausforderungen!“