DEB-Nachwuchsteams schließen internationale Turniere ab

In dieser Woche standen bei mehreren DEB-Nachwuchsteams Lehrgänge und internationale Turniere auf dem Programm. Gleich fünf U-Mannschaften waren europaweit unterwegs, um sich auf internationalem Niveau zu beweisen, beziehungsweise sich auf die bevorstehende WM vorzubereiten.

U16-Frauen beenden Lehrgang mit einem Sieg und einer Niederlage

Die deutsche U16-Frauen-Nationalmannschaft beendete ihre kurze Maßnahme in Füssen und Telfs mit einem Sieg sowie einer Niederlage. Am Samstagabend traf das DEB-Team um den Coaching Staff von Christoph Höhenleitner und Julia Zorn in Telfs erstmals in diesem Jahr auf die Konkurrenz aus Österreich. Hatte sich die DEB-Auswahl hier noch im ersten Aufeinandertreffen mit 1:2 knapp geschlagen geben müssen, so gelang am Sonntagvormittag bereits mit einem 4:2-Sieg in Füssen die Revanche.

Honorar-Bundestrainer Christoph Höhenleitner:„Insgesamt kann man sagen, dass das eine sehr gute Maßnahme war. Uns haben neun bis zehn wichtige Spielerinnen gefehlt und trotzdem konnten wir uns gegen die top besetzte Mannschaft der Österreicherinnen ganz gut behaupten. Wir hatten auch einige Debütantinnen dabei, die sich gut in das Team eingefunden haben und teilweise auch bereits ihr erstes Länderspieltor erzielen konnten. Wir haben als Mannschaft auf jeden Fall wieder einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.“

Ergebnisse der U16-Frauen beim 2-Nationen-Turnier in Telfs (Österreich) und Füssen

10.02.2024 | 19:00 Uhr | Österreich – Deutschland 2:1

11.02.2024 | 11:00 Uhr | Deutschland – Österreich 4:2

Deutsche U16-Männer gewinnen 4-Nationen-Turnier in Österreich

Mit zwei Siegen und einer knappen Niederlage, sicherte sich die U16-Nationalmannschaft den Sieg beim 4-Nationen-Turnier im österreichischen Klagenfurt. Zu Turnierbeginn konnte das Team um U16-Bundestrainer Robin Beckers mit zwei klaren Siegen gegen Frankreich und Norwegen vom Eis gehen. In einer engen Partie gegen die Gastgeber aus Österreich, musste sich die deutsche Nachwuchsauswahl erst in der Verlängerung mit 2:3 geschlagen geben. Trotz der knappen Niederlage, durfte sich das DEB-Team am Ende über den Turniererfolg freuen.

U16- Bundestrainer Robin Beckers: „Das letzte Turnier der Saison war insgesamt durchwachsen. Wir haben gute Dinge gezeigt, waren insgesamt aber noch zu inkonstant. Es offenbarte Probleme im Bereich des Passens und Aufbauspiels, sowie der Zweikampfhärte. Die Mannschaft hat sich dennoch für gute Phasen am Ende mit dem Turniersieg belohnt, was uns als Trainerstaff natürlich sehr freut. Durch eine teilweise sehr abgeklärte Offensive konnten wir uns zweimal erfolgreich durchsetzen. Die Gruppe muss nun weiter zusammenwachsen und lernen, Härte und Zweikämpfe anzunehmen, auch mit prekären Situationen umzugehen und über 60 Minuten gutes Eishockey zu spielen. Die Zusammenarbeit mit den Jungs und auch mit meinem Staff, war aber insgesamt wieder sehr konstruktiv und angenehm. Ein ordentlicher Abschluss der Saison.“

Ergebnisse der U16-Männer beim 4-Nationen-Turnier in Klagenfurt (Österreich)

08.02.2024 | 15:00 Uhr | Frankreich – Deutschland 0:6

09.02.2024 | 15:00 Uhr | Deutschland – Norwegen 6:2

10.02.2024 | 10:00 Uhr | Österreich – Deutschland 3:2 n.V.

U17-Nationalmannschaft beendet Lehrgang mit Länderspielen in Füssen

Die deutsche Nachwuchsauswahl um U17-Honorar-Bundestrainer Philip Kipp, kam von Dienstag, den 6. Februar bis Samstag, den 10. Februar 2024 zu einem Lehrgang mit Länderspielen in Füssen zusammen. Neben mehreren Trainingseinheiten standen auch drei Partien gegen die slowakische Auswahl auf dem Programm. Am Ende gewannen die U17-Männer eine von drei Partien gegen die Slowaken und konnten nach Lehrgangsende mit drei Punkten und jeder Menge neuer guter Erfahrungen aus Füssen abreisen.

U17-Honorar-Bundestrainer Philip Kipp: „Insgesamt waren wir absolut zufrieden mit der Leistung der Mannschaft, da sie trotz der vielen Änderungen im Kader und sieben Spielern, die bei der U18 dabei waren, gegen einen guten Gegner die stabilste Saisonleistung gezeigt hat. Schade, dass das Team sich in den Spielen zwei und drei nicht mit einem Sieg belohnen konnte und wir zwei enge Spiele jeweils mit Empty Net-Toren verloren haben. Wir konnten gerade defensiv vieles umsetzen und die Mannschaft hat es geschafft bei 5 gegen 5 in drei Spielen nur drei Gegentore zu bekommen. Wir waren in den letzten beiden Spielen in den entscheidenden Phasen leider nicht kaltschnäuzig genug im Abschluss. Spiele auf diesem Level sind sehr wichtige Erfahrungen für die Entwicklung der Spieler und wir bekommen dies in den Gesprächen immer wieder gespiegelt. Der Jahrgang hat gezeigt, dass er viele Spieler mit Potential hat und ich bin guter Dinge, dass er eine gute Entwicklung nehmen wird.“

Ergebnisse der U17-Männer in Füssen

08.02.2024 | 17:00 Uhr | Deutschland – Slowakei 2:0

09.02.2024 | 17:00 Uhr | Deutschland – Slowakei 1:3

10.02.2024 | 11:30 Uhr | Deutschland – Slowakei 3:5

U18-Männer reisen mit vielen wertvollen Erkenntnissen nach Deutschland zurück

Die deutsche Nachwuchsauswahl um U18-Honorar-Bundestrainer André Rankel sorgte bei ihrem Turnier im slowakischen Poprad für ordentlich Spannung. Jedes der vier deutschen Spiele endete mit lediglich einem Treffer Unterschied. Am Ende belegte die U18-Nationalmannschaft Rang vier in der Turnier-Endabrechnung. Mit Japan und der Ukraine traf das deutsche Team auf zwei Vorrunden-Gegner der kommen Weltmeisterschaft (Divisoin 1) im April 2024 in Dänemark, was wertvolle Erkenntnisse für Spieler und den Coaching-Staffs einbrachte.

U18-Honorar-Bundestrainer André Rankel: „Wir haben in dieser Woche wirklich einen großen Schritt nach vorne gemacht, was unsere Spielstruktur und unsere Werte betrifft. Damit bin ich wirklich sehr zufrieden. Wir waren in einigen Situationen noch etwas zu emotional und haben unnötige Strafen genommen. Damit haben wir uns das Leben ein bisschen schwer gemacht und uns nicht für unsere harte Arbeit belohnen können. Wir haben es aber geschafft, ein Team zu sein, dass füreinander wirklich alles gibt und versucht die Trainer-Vorgaben umzusetzen. Wir konnten wirklich in den letzten Tagen viel lernen und ich bin alles in allem sehr zufrieden mit dem Auftreten der Mannschaft.“

Ergebnisse der U18-Männer in Poprad (Slowakei)

07.02.2024 | 13:30 Uhr | Deutschland – Japan 2:3

09.02.2024 | 13:30 Uhr | Ukraine – Deutschland 6:5 n.V.

10.02.2023 | 17:00 Uhr | Slowakei (U18) – Deutschland 4:5 n.P.

11.02.2024 | 11:00 Uhr | Slowakei (U19) – Deutschland 6:5

U19-Nationalmannschaft ohne Erfolg in Kloten

Im Rahmen der diesjährigen Februarmaßnahme ging es für U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter und seine U19-Auswahl zum 5-Nationen-Turnier nach Kloten, Schweiz. Ziel des Lehrgangs war es mit Blick auf die kommende Junioren-Weltmeisterschaft in Kanada, gegen Top-Nationen zu testen und eine erste Einschätzung des aktuellen Leistungsstands zu sehen. Im Verlauf des Turniers traf das deutsche Team hierbei auf die Nachwuchsteams aus Tschechien, Finnland, Schweden und der Schweiz. Leider musste sich die deutsche U19-Nationalmannschaft in all ihren Partien der Konkurrenz am Ende der Partien geschlagen geben.

U20-Bundestrainer Tobias Abstreiter:„Das Turnier in der Schweiz mit vier Spielen gegen Top-Nationen war eine sehr wichtige Erfahrung für die Spieler und hat uns die Möglichkeit gegeben, wichtige Erkenntnisse für die Zukunft herauszuziehen. Wir haben gesehen, dass wir uns international auf diesem Level schwertun und nicht viele Dinge richtigmachen, die notwendig sind, um hier mitzuhalten. Für die Zukunft gilt es sich körperlich sowie läuferisch, als auch spielerisch zu verbessern. Für die nächsten Monate wird das eine große Aufgabe und wir wollen die Spieler dahin bringen, dass sie auch für die Weltmeisterschaft in 10 Monaten in Ottawa gut vorbereitet sind.“

Ergebnisse der U19-Männer beim 5-Nationen-Turnier in Kloten (Schweiz)

07.02.2024 | 15:00 Uhr | Deutschland – Tschechien 1:3

08.02.2024 | 15:00 Uhr | Deutschland – Finnland 0:11

09.02.2024 | 14:00 Uhr | Schweden– Deutschland 11:0

10.02.2024 | 16:30 Uhr | Schweiz – Deutschland 4:0