U18-Nationalmannschaft verliert gegen die Slowakei

Die U18-Nationalmannschaft hat auch das zweite Spiel der Gruppenphase beim Hlinka Gretzky Cup 2021 verloren. Gegen den Gastgeber aus der Slowakei unterlag man deutlich mit 2:12 (1:5; 0:4; 1:3).

Die Mannschaft von U18-Bundestrainer Alexander Dück fand eigentlich gut in die Partie und konnte direkt in der dritten Minute in Führung gehen, Rik Gaidel erzielte den Treffer nach Vorlage von Lukas Ullmann. Aber bereits in der fünften Minute glich Dvorsky für die Slowakei aus. Danach leistete sich Team Deutschland zu viele Strafen und das nutzte die Heimmannschaft eiskalt aus. Durch Treffer von Mesar, Repcik, Slafkovsky und Ciernik, allesamt in Überzahl, war der Zwischenstand bereits nach dem ersten Drittel mit 1:5 deutlich.

Auch im zweiten Drittel blieb die Auswahl der Slowakei überlegen. Vier weitere Treffer durch Dvorsky, Sykora, Molnar und Slafkovsky musste die deutsche Auswahl hinnehmen.

Die Slowakische Mannschaft, welche bereits am ersten Spieltag gegen die USA mit 5:2 ein Ausrufezeichen setzen konnte, blieb weiter am Drücker und war auch im Schlussabschnitt noch dreimal erfolgreich. Die Torschützen waren Molnar, Dvorsky und Repcik. Matthias Pischoff verkürzte auf Zuspiel von Rayan Bettahar zum zwischenzeitlichen 2:11.

Am morgigen Mittwoch ab 15:30 Uhr geht es gegen die die U18-Nationalmannschaft aus den Vereinigten Staaten um Platz 3 in der Gruppe.

U18-Bundestrainer Alexander Dück: „Die Jungs waren bemüht, trotzdem muss man ganz klar sagen, dass uns heute unsere Grenzen aufgezeigt wurden. Wir werden das Spiel heute analysieren, uns auf morgen vorbereiten und versuchen die richtigen Entscheidungen zu treffen. Es liegt noch viel Arbeit vor uns.“

Hier finden Sie alle Statistiken zum Turnier: https://www.flashscore.de/eishockey/welt/hlinka-gretzky-cup/