U16-Nationalmannschaft: Beste Leistung der Woche nicht belohnt

Die deutsche U16 Nationalmannschaft hat ihr letztes Spiel beim 2-Nationen-Turnier in Vierumäki (Finnland) trotz deutlicher Leisterungssteigerung knapp verloren. Das Team von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag dem Gastgeber aus Finnland mit 1:3 (0:1, 1:1, 0:1).

Die sechste Minute brachte die erste große Chance für Deutschland. Luca Hauf prüfte Topias Leinonen im finnischen Tor, konnte ihn aber nicht überwinden. Wenig später versuchte es Matthias Pischoff erneut, aber auch sein Schuss war noch zu ungenau. Im Anschluss schaffte es die DEB-Auswahl den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten, eigene Chancen konnten aber auch nicht kreiert werden. In der 13. Minute schickte Luca Hauf Moritz Elias auf die Reise, der über außen zum Tor zog, aber nur die Schulter von Leinonen traf. Fünf Minuten vor der Pause parierte Matthias Bittner im deutschen Tor zwei finnischen Großchancen, wenige Spielzüge später war er dann aber machtlos, als Otto Hokkanen Finnland mit 0:1 in Führung brachte.

Bittner stand auch gleich zu Beginn des Mittelabschnitts wieder im Mittelpunkt, hielt seine Mannschaft weiterhin im Spiel. Julian Lutz hatte drei Minuten nach Wiederanpfiff den Ausgleich auf dem Schläger, brachte die Scheibe aber nicht über den Schoner von Leinonen. Im direkten Gegenangriff erhöhte Otto Hokkanen zum 0:2 für Finnland. In der 35. Minute nutzte Moritz Elias einen Nachschuss von Matthias Pischoff, um für Deutschland auf 1:2 zu verkürzen. Kurz vor der letzten Pause hatte Julian Lutz noch eine Chance, doch der mittlerweile eingewechselte Niklas Kokko parierte den Schuss und so ging die DEB-Auswahl mit einem knappen Rückstand ins letzte Drittel.

Das letzte Drittel war von einigen Strafen auf beiden Seiten geprägt. Der eingewechselte Simon Wolf hielt seinem Team mit einigen Paraden den Rücken frei. Mit der Schlusssirene traf die finnische Mannschaft durch Tuomas Hynninen jedoch ins leere deutsche Tor zum 1:3-Endstand.

Thomas Schädler, U16-Bundestrainer: „Das war in dieser Woche unsere konstanteste Mannschaftsleistung über 60 Minuten. Leider wurde diese nicht mit einem Erfolg belohnt. Unsere Torhüter haben uns heute mit tollen Paraden im Spiel gehalten. Wir werden nun die Spiele genau analysieren und beim nächsten Lehrgang weiterhin an den Vorgaben arbeiten.“

 

Alle Statistiken zum Spiel finden Sie HIER.