DEB und Robert Schütt beenden einvernehmlich die Zusammenarbeit

Nach der nunmehr drei Jahre währenden konstruktiven Zusammenarbeit des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. mit Robert Schütt, der als Leiter Marketing, Events und PR sowie stellvertretender Generalsekretär in leitender Position verantwortlich tätig war, beenden der DEB und der 36-jährige Schütt einvernehmlich die Zusammenarbeit.

Robert Schütt hat seinen umfangreichen Arbeitsbereich bereits übergeben und sucht neue berufliche Herausforderungen. Der DEB bedankt sich bei Robert Schütt und wünscht ihm für die Zukunft privat wie beruflich alles Gute.