Erstes Duell mit dem WM-Gastgeber

Um 19.30 Uhr trifft die DEB-Auswahl im vorletzten Vorbereitungsspiel in Vojens auf Dänemark mit NHL-Star Frans Nielsen / Seidenberg wird noch geschont / Generalprobe gegen Südkorea am Freitag

Es geht ans Eingemachte für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft: Heute (19.30 Uhr, im Livestream auf SPORT1.de oder bei SPORT1+) kommt es im vorletzten Duell der Vorbereitung in Vojens zum Vergleich mit dem WM-Gastgeber. Keine leichte Aufgabe, wie man auf deutscher Seite weiß. „Die Dänen befinden sich in der gleichen Situation wie wir vor einem Jahr. Alle fiebern seit Wochen dem WM-Auftaktspiel entgegen. Uns erwartet schon heute eine große Herausforderung“, sagte Bundestrainer Marco Sturm nach dem Morgentraining.

Gegen Nachmittag geht es dann rund anderthalb Stunden mit dem Bus von Odense nach Vojens. Bei den Dänen stehen einige bekannte Namen im Kader. Angeführt wird das Team natürlich von NHL-Star Frans Nielsen (Detroit Red Wings). Zudem stehen fünf KHL-Spieler im Kader des Gegners. Die DEL-Fans kennen allen voran Keeper Sebastian Dahm (Iserlohn Roosters), Verteidiger Nikolas Jensen (Fischtown Pinguins Bremerhaven) und Stürmer Patrik Bjorkstrand (Thomas Sabo Ice Tigers). Jesper Jensen spielte einst für die Hamburg Freezers.

Bei der Nationalmannschaft vertraut Sturm am Abend auf den Kern der vergangenen Spiele. Dennis Seidenberg von den New York Islanders ist am Abend noch nicht dabei, schließlich absolvierte er gerade einmal zwei Einheiten. „Ich freue mich, wieder im Kreise der Nationalmannschaft zu sein. Ich bin am Montag in Deutschland gelandet und fühle mich gut“, sagte der Verteidiger. Sturm wird Seidenberg vermutlich am Freitag gegen Südkorea (13.30 Uhr, live bei SPORT1) die Möglichkeit geben, wieder Spielpraxis in der DEB-Auswahl zu sammeln.

Bereits im Anschluss an diese Partie reist der deutsche Tross am Abend wieder zurück in die Heimat. Der Bundestrainer gönnt seinen Akteuren nach vier Wochen harter Vorbereitung ein paar Tage Pause im Kreise der Familie. Am kommenden Dienstag (1. Mai) startet dann der WM-Countdown. Das Kader für die Weltmeisterschaft reist dann geschlossen nach Herning. Erster Gegner am Freitag, 4. Mai, ist dann erneut Dänemark. Die Partie ist seit Monaten restlos ausverkauft.