Das war am Wochenende los!

Oberliga-Playoffs: Tilburg mit erneutem Sweep / U20 Relegation: Regensburg schafft Qualifikation / U17 Relegation: Deggendorf und Straubing punktgleich 


In den Viertelfinals der Oberliga-Playoffs marschieren die Tilburg Trappers weiter vorneweg und ziehen mit einem „Sweep“ gegen die Eisbären Regensburg ins Halbfinale ein. In den anderen drei Partien hingegen ist es recht ausgeglichen. Der Deggendorfer SC führt in der Serie gegen die ESC Wohnbau Moskitos Essen mit 2:1, die Hannover Scorpions führen ebenfalls mit 2:1 gegen die Starbulls Rosenheim und die Selber Wölfe liegen mit einem Sieg mehr gegen Die Icefighters Leipzig in Front. Die nächsten Partien finden heute Abend statt. Hannover und Selb könnten mit je einem Sieg auf heimischem Eis ins Halbfinale einziehen, Deggendorf müsste dafür auswärts in Essen punkten.


In der U20 Relegation I Gruppe B konnte sich der EV Regensburg am Wochenende durch zwei Siege auf heimischem Eis gegen Iserlohn (6:3) und den Krefelder EV (7:1) in letzter Minute noch sportlich für die U20 Division I der Saison 2018/19 qualifizieren. In der Gruppe A sicherte sich der EV Landshut mit einem 7:0-Sieg vor 532 Zuschauern den zweiten Tabellenplatz und ist damit ebenso wie Regensburg, der Tabellenführer der Gruppe A, der EC Bad Tölz und Tabellenführer der Gruppe B, der Augsburger EV sportlich für die U20 Division I der Saison 2018/19 qualifiziert.

In der U20 Relegation II haben der SC Riessersee und der EV Füssen die beiden ersten Plätze trotz je einer Niederlage und einem Sieg am Wochenende behaupten können. Der SCR gewann am Samstag mit 3:2 nach Verlängerung gegen des ES Weißwasser, unterlag am Sonntag aber dem EV Füssen mit 6:7, während Füssen am Vortag deutlich mit 1:6 gegen den ESV Kaufbeuren verlor.


In der U17 Relegation II Süd konnten sich Deggendorf (7:2) und Straubing (15:0) am Wochenende beide erfolgreich gegen den Stuttgarter EC behaupten und damit punktgleich auf Platz 1 und 2 absetzen, wobei Straubing auf Grund des besseren Torverhältnisses an der Spitze bleibt.