Die deutsche U16 Frauen-Nationalmannschaft musste sich nach der gestrigen 0:1-Niederlage auch im zweiten Länderspiel gegen Tschechien knapp mit 1:2 (1:1, 0:1, 0:0) geschlagen geben.

Bereits in der dritten Minute wurde Torfrau Felicity Luby durch einen Nachschuss von Anna Jirina Pavlasova überwunden. Das deutsche Team ließ sich allerdings vom schnellen Rückstand nicht beeindrucken und wurde in der achten Minute bei eigener Unterzahl durch ein Tor von Annabella Sterzik belohnt. Somit trennten sich beide Nationen unentschieden nach 20 Minuten.

Im Mittelabschnitt gab es Chancen auf beiden Seiten, doch nur das tschechische Team hatte Grund zum Jubeln: Barbora Bartakova erzielte nach Vorarbeit von Denisa Habartova die erneute Führung für den Gast – das zweite Unterzahltor der Partie. Im letzten Drittel zeigte sich das gleiche Bild: Beide Teams erarbeiteten sich eigenen Torchancen, jedoch sollte keine Mannschaft für ihren Offensivaufwand belohnt werden. Ein erneutes Wiedersehen beider Teams gibt es im November, wenn die beiden Rückspiele in Tschechien stattfinden.


U16 Frauen-Bundestrainer Florian Neumayer: „Ich kann allen Spielerinnen wieder eine hohe Einsatzbereitschaft und einen tollen Kampfgeist bescheinigen. Leider haben wir uns durch unpräzise Pässe und Ungenauigkeiten beim Abschluss vor dem Tor das Leben selber schwer gemacht. Daran müssen wir zukünftig arbeiten.“


Deutschland: Luby (Uhrmann) – Topfmeier, Heyer; Badura, Kohberg; Stöber, Mayer; Blenninger, Hirschberger – Miller, Liang, Maßner; Hofverberg, Geschwandtner, Voigt; Sterzik, Hark, Schwaab; Häckelsmiller, Böttcher, Wallner


Tore: 0:1 Pavlasova (3.), 1:1 Sterzik (8. – SH1 / Ass.: Voigt), 1:2 Bartakova (27. – SH1 / Habartova)

Strafminuten: Deutschland 18 – Tschechien 10


Alle weiteren Statistiken zum Spiel finden Sie HIER.