Besondere Ehre für unsere Silberhelden: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnete am Donnerstagmittag die Spieler der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft mit dem „Silbernen Lorbeerblatt“ – der höchsten sportlichen Auszeichnung, die in Deutschland verliehen wird – aus. Die Teilnehmer der Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang wurden somit für ihren großen Turniererfolg und dem damit verbundenen sensationellen Gewinn der Silbermedaille geehrt.

Im Schloss Bellevue empfing der Bundespräsident während einer Feierstunde alle deutschen Medaillengewinnerinnen und -gewinner der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 sowie der Deaflympischen Winterspiele 2015. Neben den Silberhelden wurden 34 Athletinnen und Athleten aus den Sportarten Biathlon, Bobfahren, Rennrodeln, Skeleton, Ski Alpin, Ski Nordisch und Snowboard mit dem „Silbernen Lorbeerblatt“ ausgezeichnet.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hatte bei den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang mit dem Gewinn der Silbermedaille für den größten Erfolg der deutschen Eishockey-Geschichte – nach dem „Wunder von Innsbruck“ aus dem Jahr 1976 – gesorgt.

Nach zwei sensationellen Erfolgen im Viertel- und Halbfinale gegen die klaren Favoriten aus Schweden (4:3 nach Verlängerung) und Kanada (4:3), zog die deutsche Auswahl ins Finale ein und sorgte damit für die vielleicht größte Überraschung der Olympischen Winterspiele 2018. Im Endspiel lieferte sich das Team von Bundestrainer Marco Sturm mit den Olympischen Athleten aus Russland (OAR) einen großen Kampf, der letztlich nur knapp mit 3:4 nach Verlängerung verloren ging. Die Freude über den sensationellen Gewinn der olympischen Silbermedaille überwog aber schnell. Kein Wunder, denn die Silberhelden schrieben in PyeongChang deutsche Eishockey-Geschichte.


Franz Reindl, DEB-Präsident: „Das was unsere Silberhelden bei den Olympischen Winterspielen geleistet haben, ist einfach phänomenal und unbeschreiblich. Die Ehrung mit dem „Silbernen Lorbeerblatt“ ist nun die Krönung der zahlreichen olympischen Momente, die uns noch jetzt bewegen. Nun freue ich mich und bin sehr stolz, dass unsere Silberhelden für ihren tollen Einsatz und ihr neues Kapitel deutscher Eishockey-Geschichte diese große sportliche Auszeichnung entgegen nehmen durften.“


Marcel Goc, Kapitän: „Es war eine Riesenehre und ein außergewöhnliches Erlebnis, den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier im Ambiente des Schloss Bellevue in Berlin treffen zu dürfen. In solch einem Moment sind die Erinnerungen an die Olympischen Spiele und unseren historischen Erfolg wieder präsent. Für alle war der heutige Tag eine einmalige Erfahrung in unserem Leben.“