Altenberg im Erzgebirge, eigentlich ein Kurort, in den kommenden Tagen aber Stützpunkt für unsere Frauen-Nationalmannschaft. Die DEB-Auswahl wird auf dem Gelände der Außenstelle des Olympiastützpunktes Chemnitz/Dresden im Osterzgebirge unter der Leitung von Frauen-Bundestrainer Benjamin Hinterstocker und Athletiktrainer und Trainingswissenschaftler des OSP-Berlin Marco Dietzel gemeinsam im Athletik- und Fitnessbereich arbeiten.

Für die Frauen ist dies seit der erfolgreichen Weltmeisterschaft im vergangenen April in Plymouth (USA) bereits der dritte gemeinsame Konditionslehrgang. In den Wochen zuvor trafen sich die Spielerinnen zunächst auf dem OSP-Gelände in Berlin, dann im Bundesleistungszentrum in Füssen. Nach den vier gemeinsamen Tagen in Sachsen (29.06.-02.07.2017) trifft sich das Team dann das nächste Mal vom 19.-23.07.2017 zum ersten Eislehrgang im Allgäu.

„Das gemeinsame Training stärkt nicht nur den Zusammenhalt der Mannschaft, sondern ist auch enorm wichtig für unsere stetige Entwicklung. Ebenso können die jüngeren Spielerinnen von den aktuellen WM-Spielerinnen Erfahrungen sammeln, die ihnen unter der Saison im Verein weiterhelfen können,“ so Hinterstocker.