DEB unterstützt erneut das World Girls‘ Ice Hockey Weekend

Bereits seit 2011 ist das von der International Ice Hockey Federation (IIHF) initiierte World Girls‘ Ice Hockey Weekend eine weltweit stattfindende Veranstaltung, die jungen Mädchen die Möglichkeit bietet Eishockey als neue Sportart auszuprobieren. Zuletzt fand dies im vergangenen Oktober statt. Seit der Einführung des Projektes haben sich bereits mehrere tausende Eishockeyvereine mit engagiert, um den Mädchen nicht nur die Sportart auf positive und unterhaltsame Weise näher zu bringen, sondern auch um die Aspekte Fairplay, Sportlichkeit sowie Teamarbeit zu lehren.

Auch in diesem Jahr findet die Veranstaltung wieder vom 20. bis 22. Oktober in den verschiedensten Eishallen der Welt statt. Für alle interessierten Eishockeyvereine Deutschlands bietet der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) eine zentrale Anlaufstelle und unterstützt ebenfalls beim Bewerbungsprozess für die IIHF.

DEB-Frauenbeauftragte und Eisbären Juniors Berlin Co-Trainerin Kathrin Fring wird hierbei in erster Linie als Ansprechpartnerin fungieren. Bis zum 8. Oktober 2023 können sich alle Interessenten per Mail an kathrin.fring@deb-online.de für die Teilnahme am diesjährigen World Girls‘ Ice Hockey Weekend melden.

U18-Frauen-Bundestrainerin Franziska Busch: „Das World Girls‘ Ice Hockey Weekend ist immer eine tolle, internationale Veranstaltung, um Mädchen für das Eishockey zu begeistern. Wir hoffen, dass wir hier in Deutschland auch viele Unterstützer und Ausrichter für den Girls Day finden, um zu zeigen, dass Eishockey auch für Mädchen ist.“