U17-Nationalmannschaft ohne Sieg bei 5-Nationen-Turnier in Tschechien

Die U17-Nationalmannschaft der Männer musste mit vier Niederlagen im Gepäck die Heimreise aus dem tschechischen Chomutov antreten. Beim 5-Nationen-Turnier trat das Team um Honorar-Bundestrainer Philip Kipp, gegen die Mannschaften aus Tschechien, der Slowakei, der Schweiz und den USA an. Für die DEB-Auswahl hieß dies, vier Länderspiele innerhalb von vier Tagen zu absolvieren.

Für die deutsche U17-Nationalmannschaft war das Turnier in Tschechien die erste Maßnahme der neuen Spielzeit 2023/ 2024.

Honorar-Bundestrainer Philip Kipp: „Das war der erwartet schwere Start für die Mannschaft in die Saison. Das Turnier war sehr hochkarätig besetzt, trotzdem ist es uns in den ersten drei Partien gelungen, die Spiele über 40 Minuten sehr eng zu halten. Wir haben es aber nach hinten raus nicht geschafft, konstant unsere Aufgaben zu erledigen. Das rächt sich natürlich auf diesem Level. Gerade auch beim vierten Spiel in vier Tagen, hatten wir mit den USA einen Gegner, der jeden Fehler bestraft hat. Trotz allem, war das Turnier für die Mannschaft sehr lehrreich.“

Spiele der U17-Nationalmannschaft: 

05.08.2023 | Tschechien – Deutschland 5:3 (Tore: Lewandowski, Schneider, Willhöft)

06.08.2023 | Deutschland – Slowakei 3:6 (Tore: Lewandowski, Händel, Bleicher)

07.08.2023 | Schweiz – Deutschland 5:3 (Tore: Bleicher, Zwickl, Ziergiebel)

08.08.2023 | Deutschland – USA  3:14 (Tore: Bleicher, Willhöft, Bicker)