Deutscher Eishockey-Bund e.V. trauert um Rainer Drücker

Den Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) hat erneut eine traurige Nachricht erreicht. Der ehemalige Vorsitzende des DEB-Kontrollausschusses Rainer Drücker ist im Alter von 70 Jahren verstorben.

Rainer Drücker war von 1995 bis 2000 zunächst Beisitzer des Kontrollausschusses des Deutschen Eishockey-Bund e.V., bevor er von 2000 an, für 21 Jahre dessen Vorsitz übernahm.

Bei der 33. Ordentlichen DEB-Mitgliederversammlung am 7. Mai 2022, wurde er gebührend und voller Respekt aus seinem langjährigen Amt verabschiedet.

DEB-Präsident Dr. Peter Merten: „Rainer Drücker hat sich mehr als zwei Jahrzehnte ehrenamtlich für den Deutschen Eishockey-Bund engagiert. Ein leidenschaftlicher Einsatz, den man gar nicht hoch genug honorieren kann. Umso trauriger macht uns die Nachricht über seinen Tod, die uns kürzlich erreicht hat. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Angehörigen.“

Wir wünschen der Familie und den weiteren Angehörigen in dieser schweren Zeit die nötige Kraft und drücken unser tiefes Mitgefühl aus.