Panagiotis Christakakis wird Kaufmännischer Leiter DEB-Ligen

Panagiotis Christakakis wird ab dem 1. Juli 2023 die kaufmännische Leitung der Ligen beim Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB) übernehmen. Hierbei wird er, zusammen mit dem Leiter DEB-Spielbetrieb Markus Schubert, für die Frauen Bundesliga (DFEL), die Nachwuchsligen und die Oberligen zuständig sein. Er folgt auf Nicholas Rausch, der nun die Verantwortung für Marketing, Vermarktung & Event beim DEB inne hat.

Zuletzt war Christakakis Geschäftsführer der SC Riessersee Eishockey Vermarktungs GmbH. Durch diese langjährige Tätigkeit ist der 43-Jährige mit den Strukturen und Abläufen des DEB-Ligenbetriebs bereits bestens vertraut. 

DEB-Vizepräsident Marc Hindelang (Verantwortungsbereich LEV/Oberligen): „Mit Pana Christakakis haben wir eine Idealbesetzung für diese Position gefunden. Er kommt aus der Praxis und kennt durch seine jahrelange Erfahrung die Parameter unter denen gerade die Vereine der Oberliga ihren Spielbetrieb absolvieren, bestens. Uns ist er immer als proaktiv arbeitender, engagierter Teamspieler begegnet – und die Stärke wird er auch beim DEB einbringen.“

Zukünftiger Kfm. Leiter DEB-Ligen Coach Panagiotis Christakakis: „Ich habe die bisherige Professionalisierung des Deutschen Eishockey-Bunde e.V. und dessen Ligen in den vergangenen Jahren aufmerksam verfolgt und möchte den bisher eingeschlagenen Weg fortsetzen und die Ligenstrukturen weiter ausbauen. Natürlich stehe ich, aufgrund meiner bisherigen Arbeit, der Oberliga sehr nahe. Nichtsdestotrotz liegen mir auch die Frauen-Bundesliga und die Nachwuchsligen sehr am Herzen. Ich fühle mich für das im Vorfeld entgegengebrachte Vertrauen sehr geehrt und freue mich, meinen Teil zur Weiterentwicklung des deutschen Eishockeys beitragen zu dürfen.“