Nachwuchs-Maßnahme zwischen den Jahren: Ausblick auf das Turnier der U18-Herren

Die U18-Herren-Nationalmannschaft absolviert vom 26. Dezember bis 30. Dezember beim Fünf-Nationen-Turnier im schweizerischen Zuchwil ihre letzte Maßnahme des Jahres. Die Erwartungen, den Spielplan und die Ziele der Mannschaft fasst unser Ausblick zusammen.

Vier Spiele in fünf Tagen erwarten die U18-Herren-Nationalmannschaft beim Fünf-Nationen-Turnier in Zuchwil (Schweiz). Per Bus geht es am 25. Dezember von Füssen über München bis zum Zwischenstopp im schweizerischen Langenthal. Dort absolviert die Mannschaft um U18-Bundestrainer Alex Dück zwei Eiseinheiten, in denen das Spielsystem, die Defensivarbeit sowie das Über- und Unterzahlspiel im Fokus stehen. Im Anschluss geht es für das Team weiter nach Zuchwil.

U18-Bundestrainer Alexander Dück: „Wir haben klare Ziele für die letzte Maßnahme des Jahres: Wir wollen das Team stärken, die Defensivarbeit und unser Puck-Management verbessern, nicht mehr als acht Gegentore erhalten – und im Idealfall natürlich alle Spiele gewinnen.“

Gerade mit Blick auf die 2022 IIHF-U18-WM (21.04. bis 01.05.) im eigenen Land will Alex Dück seine Mannschaft zu einer Siegermannschaft formen und hat dafür einen klaren Sieben-Punkte-Plan festgelegt. Unter anderem steht auf diesem Plan: die Mannschaft zu einer Eishockey-Familie machen, immer einen Plan haben, niemals aufgeben und die eigenen Stärken fokussieren.

U18-Herren: Spielplan des Fünf-Nationen-Turniers in Zuchwil

26.12.2021 | 16:00 | Deutschland – Tschechien

27.12.2021 | 18:30 | Deutschland – Schweiz

28.12.2021 | 18:30 | Deutschland – Finnland

30.12.2021 | 15:00 | Deutschland – Slowakei