Ticketverkauf für Heimländerspiele unterbrochen

Der Deutsche Eishockey Bund e. V. informiert: Nach derzeitigem Stand sind die fünf Heim-Länderspiele der WM-Vorbereitung auf die 2020 IIHF Weltmeisterschaft weiter geplant. Im Hinblick auf die Anordnungen der Behörden im Umgang mit dem Coronavirus würden die Partien ohne Zuschauer stattfinden.

 

Folgende Partien sind betroffen:

16.04.2020 | 19:30 Uhr | Deutschland – Tschechien (in Nürnberg)

18.04.2020 | 14:15 Uhr | Deutschland – Tschechien (in Heilbronn)

23.04.2020 | 19:30 Uhr | Deutschland – Weißrussland (in Dresden)

25.04.2020 | 17:15 Uhr | Deutschland – Weißrussland (in Crimmitschau)

05.05.2020 | 19:00 Uhr | Deutschland – USA (in Mannheim)

 

Aus diesem Grund haben wir das Ticketing für die Länderspiele auf allen Plattformen bis auf weiteres unterbrochen. Kommt es zu sogenannten „Geisterspielen“ oder gar Spielabsagen werden die bereits gekauften Tickets natürlich erstattet. Der DEB ist im ständigen Austausch mit den Behörden, unseren Partnern und den Ausrichtern, um auf die kurzfristigen Entwicklungen in dieser Thematik reagieren zu können. Details zu möglichen Erstattungen geben wir zum gegebenen Zeitpunkt bekannt.

 

Eine neuere Entwicklung zu dem Thema finden Sie hier: https://www.deb-online.de/2020/03/21/eishockey-nationalmannschaftsprogramm-komplett-abgesagt/