Ehrungen für Schiedsrichterin Lisa Linnek und Schiedsrichter Sirko Hunnius

In den letzten Jahren hat der der Deutsche Eishockey Bund e.V. (DEB) unter der Federführung von Schiedsrichterobmann Gerhard Lichtnecker sowie dem Schiedsrichterkomitee die Schiedsrichterin und den Schiedsrichter der abgelaufenen Saison gekürt. Herausragende Leistungen auf dem Eis sowie Engagement und Verantwortung für den Schiedsrichterbereich sind die Kriterien, die diese besondere Ehrung begründen.

Die Berlinerin Lisa Linnek absolvierte in der abgelaufenen Saison 46 Spiele, ist regelmäßig in der DEL 2 als Linienrichterin im Einsatz und war dort auch in den Play-Downs tätig. Bei der Weltmeisterschaft in Finnland war sie als Linienrichterin aktiv, in 2018 hat sich an den Olympischen Spielen teilgenommen. Als Schiedsrichterin ist sie seit 2010 beim DEB, seit 2011 auch international regelmäßig im Einsatz.

Sirko Hunnius (Berlin) war in der abgelaufenen Saison in 51 Spielen der Hauptrunden und in 8 Play-Off Begegnungen in der DEL im Einsatz. In den DEL Finalspielen kam er 2mal zum Einsatz. International hat er an der U18 WM Division B in Serbien teilgenommen. In der Zeit von 2005 bis 2014 war er als Linienrichter in der höchsten deutschen Eishockeyliga im Einsatz, seit 2014 ist er als Hauptschiedsrichter in der DEL im Einsatz.

Gerhard Lichtnecker: „Lisa Linnek und Sirko Hunnius sind absolute Vorbilder, gerade für unsere jüngeren Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter. Sie leben Eishockey mit großer Leidenschaft und investieren viel Zeit in Fitness und Regelwerk, was unbedingte Grundvoraussetzung ist. Es freut mich und mein Schiedsrichterkommitee, dass wir in diesem Jahr Lisa und Sirko auszeichnen können.“