Erste Eis-Einheit mit Toni Söderholm

Auftakt der WM-Vorbereitung in Garmisch-Partenkirchen / Öffentliches Training am Dienstagnachmittag / Söderholm: „Einsatz und Tempo stimmen.“

Auftakt zur ersten Phase der WM-Vorbereitung: Am heutigen Montag ist die deutsche Nationalmannschaft in Garmisch-Partenkirchen eingetroffen. Bis 14 Uhr waren der Check-In ins Teamhotel und das Einrichten der Kabine abgeschlossen. Um 15 Uhr trat Bundestrainer Toni Söderholm das erste Mal vor die 25-köpfige DEB-Auswahl, um die Spieler und den Staff offiziell zu begrüßen und auf die kommenden Tage einzustimmen.

Nach einem Off-Ice-Warmup ging es um 16:30 Uhr auf das Eis im Olympia-Eissport-Zentrum in Garmisch-Partenkirchen. Rund 90 Minuten dauerte die erste Trainingseinheit des Bundestrainers mit der Nationalmannschaft.

Toni Söderholm äußerte sich im Anschluss: „Ich habe auf dem Eis ein Lächeln auf den Gesichtern der Spieler gesehen. Das hat mir gefallen. Denn die Jungs haben in dieser Saison gute und nicht so gute Zeiten erlebt und sollen die Zeit bei uns genießen. Einsatz und Tempo waren heute sehr gut, daher ziehe ich ein positives Fazit. In den nächsten Tagen kommen einige taktische Elemente hinzu, die für den ein oder anderen neu sein werden.“

Mit dabei waren auch alle fünf Debütanten, die für die anstehenden Länderspiele gegen die Slowakei (in Kaufbeuren und Garmisch-Partenkirchen) und Tschechien (in Karlsbad) nominiert wurden.

Verteidiger Marcus Weber über sein erstes Training im Dress der Nationalmannschaft: „Nach ein paar Tagen ohne Eishockey musste ich mich erstmal wieder etwas eingewöhnen. Hinten raus ging es dann richtig gut. Die Jungs sind bestens drauf und es sieht schon richtig gut aus. Toni kommuniziert viel mit uns, erklärt uns genau die Taktik und welches Verhalten er sich vom Team wünscht. Gerade weil wir ein junger Haufen sind, ist das wichtig.“

Morgen stehen gleich zwei On-Ice-Einheiten in Garmisch-Partenkirchen auf dem Programm. Um 10 Uhr geht es zum ersten Mal auf das Eis. Von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr findet ein öffentliches Training im Olympia-Eissport-Zentrum statt, zu dem der DEB herzlich alle Interessierten einlädt.

Besucher werden gebeten, den Eingang an der Geschäftsstelle des SC Riessersee zu nutzen.