U18 unterliegt Finnland U16 der Schweiz

 

U16-Nationalmannschaft auch im letzten Spiel sieglos

Die deutsche U16-Nationalmannschaft verliert auch den dritten Vergleich beim 4-Nationen-Christmas-Turnier in Füssen. Gegen die Eidgenossen aus der Schweiz gab es eine deutliche 1:4 Niederlage. Die Mannschaft um U16-Bundestrainer Stefan Mayer geriet früh ins Hintertreffen und konnte den Rückstand nicht mehr aufholen. Im letzten Drittel gelang durch Connor Korte noch der Ehrentreffer zum Endstand.

U16-Bundestrainer Stefan Mayer: „Im ersten Drittel hatte sich unsere Mannschaft viel vorgenommen, aber es wurde sehr schnell klar, dass die Schweizer und vor allem im läuferischen Bereich überlegen waren. Wir konnten daher keinen Druck aufbauen und hatten wenig Torchancen. Ähnlich war es auch im zweiten Drittel. Im letzten Abschnitt haben wir nochmals alle Kräfte mobilisiert, konnten aber leider kein positives Ergebnis mehr erzielen.

Das Turnier hat uns gezeigt, dass wir Probleme haben auf diesem Niveau mithalten können. Die Spieler müssen weiter an der Athletik und den läuferischen Fähigkeiten arbeiten.“

 

Eine ausführliche Statistik aller Spiele des 4-Nationen-Christmas-Turniers in Füssen finden Sie hier: https://www.deb-online.de/ligen/debu16-christmas/spielplan/

 

Strafen in Minuten:

Deutschland – 12

Schweiz – 12

 

Tore:

0:1 13:02 SUI Brian Zanetti (Fabio Murer, Louis Robin)

0:2 25:59 SUI Benjamin Bougro (Kevin Nicolet)

0:3 26:40 SUI Louis Robin (Attilio Biasca)

0:4 46:42 SUI Nathan Cantin (Jeremy Jabola, Maximilian Streule)

1:4 51:13 GER Connor Korte (Bennet Rossmy)

 

U18-Nationalmannschaft vergibt 2:0 Führung gegen Finnland

Die deutsche U18-Nationalmannschaft verliert auch Ihr drittes Spiel im schweizerischen Zuchwil. Nach der bisher stärksten Turnierleistung muss man sich Finnland mit 2:3 geschlagen geben. Team Deutschland ging jeweils in Überzahl durch Obu und Volek mit 2:0 in Führung und verteidigte diese bis ins letzte Drittel. Doch dann konnte der Top-Favorit aus Finnland mit einem Dreierpack die Partie doch noch für sich entscheiden.

Mit diesem Ergebnis machte Finnland den Turniersieg perfekt und blieb in vier Spielen ohne Punktverlust.

Morgen trifft die deutsche U18-Auswahl zum Abschluss auf den Gastgeber aus der Schweiz.

U18-Bundestrainer Thomas Schädler: „Im dritten Spiel in Folge gegen Turniersieger Finnland hat das Team seine bisher beste Leistung abgerufen. Mit enormen läuferischen Aufwand konnten wir die Finnen bereits im Aufbau immer wieder stören. Im letzten Drittel war der Tank dann leer. Torhüter Tobias Ancicka hat uns mit tollen Paraden immer im Spiel gehalten. Trotz der knappen Niederlage muss ich meinem Team ein großes Kompliment machen. Sie hat heute das abgerufen, wozu sie in der Lage ist.“

 

Eine ausführliche Statistik aller Spiele des 5-Nationen-urniers in Zuchwil finden Sie hier: http://stats.iihf.com/sihf/75/

 

Strafen in Minuten:

Deutschland – 4

Finnland – 10

 

Tore:

1:0 30:41 GER Christian Obu (Jan-Luca Schumacher) PP1

2:0 33:57 GER Justin Volek (Jan-Luca Schumacher, John Peterka) PP1

2:1 43:20 FIN Kasper Simontaival (Juuso Pärssinen)

2:2 49:47 FIN Juuso Pärssinen (Antti Tuomisto, Leevi Aaltonen)

2:3 50:48 FIN Juuso Pärssinen (Kalle Loponen, Leevi Aaltonen)