U20-Nationalmannschaft: Erstes Kräftemessen mit Norwegen

Vor drei Tagen hat die U20-Nationalmannschaft mit ihrer Vorbereitung für die 2019 IIHF U20 Eishockey-Weltmeisterschaft in Füssen begonnen. Am Montag, 3. Dezember 2018, wird es ab 19.00 Uhr zum ersten Mal ernst! Die deutsche Mannschaft trifft im Vorbereitungsspiel auf die norwegische U20-Auswahl, die am gestrigen Samstag im Allgäu eingetroffen ist. Tickets für die Partie sind vor Ort zum Preis von fünf Euro erhältlich. Auf deb-online.de kann das Spiel weiterhin via Liveticker verfolgt werden.

„Die Norweger sind ein guter Auftaktgegner, gegen den eine enge Partie zu erwarten ist. Dies war bereits zuletzt beim 4-Nationen-Turnier in Deggendorf zu sehen“, erklärt U20-Bundestrainer Christian Künast. „Sie werden in Bestbesetzung antreten. Für uns wird das Duell ein guter erster Härtetest.“

In den ersten vier Trainingstagen stand die U20-Nationalmannschaft bereits fünf Mal auf dem Eis. Abseits der Eisfläche standen regelmäßige Athletiktrainings auf der Agenda, aber auch Teammeetings und ein Vortrag zum Thema Ernährung und Schlaf.

Am Samstagabend war die Mannschaft zu Gast im Restaurant Peperoncino in Füssen. Das gleiche Restaurant besuchte einst auch die Männer-Nationalmannschaft, als sie sich Anfang Februar auf die Olympischen Winterspiele in PyeongChang vorbereitete. Der Ausgang des Turniers ist bekannt. Gutes Omen für unsere U20-Nationalmannschaft – laut dem Restaurant-Inhaber soll nun aus dem Silbermenü ein Goldmenü werden…