Euro Hockey Challenge: Zweites Aufeinandertreffen mit der Slowakei in Garmisch

Im Rahmen der Euro Hockey Challenge spielt die deutsche Nationalmannschaft in Garmisch-Partenkirchen gegen die Slowakei. Am 13. April 2019 findet ab 20.00 Uhr im altehrwürdigen Olympia-Eissport-Zentrum das zweite Aufeinandertreffen beider Nationen statt. Zwei Tage zuvor messen sich beide Teams bereits in der erdgas schwaben arena in Kaufbeuren.

„Wir freuen uns auf zwei hochkarätige Länderspiele gegen den starken Gegner Slowakei in den Eishockey-Traditionsstandorten Kaufbeuren und Garmisch“, erklärt DEB-Präsident Franz Reindl. „Im Olympia-Eissport-Zentrum Garmisch-Partenkirchen spielte die Nationalmannschaft zuletzt 2003, also dann vor 16 Jahren. Die Verantwortlichen vom Markt Garmisch-Partenkirchen um Frau Dr. Meierhofer, der Gemeindewerke mit Wotan Lichtmeß und vor allem auch der SC Riessersee e.V. mit Dr. Martin Fleckenstein und die SC Riessersee GmbH mit Stefan Endrass haben sich professionell um die Ausrichtung dieses Länderspiels eingesetzt, um den Eishockeysport zu beleben.“

54 Länderspiele fanden bereits in Garmisch-Partenkirchen statt. Die Nationalmannschaft gewann 25 der 54 Vergleiche, spielte sieben Mal untentschieden und verlor 22 Mal.

Tickets für alle Preiskategorien sind auf www.deb-online.de/tickets, über den Eventim-Ticketshop oder telefonisch unter 01806 – 992201 erhältlich (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz).

 

Dr. Sigrid Meierhofer, Bürgermeisterin Markt Garmisch-Partenkirchen: „Es freut mich außerordentlich, dass der DEB sich dazu entschieden hat, im Rahmen der Euro Hockey Challenge am 13.04.2019 ein Länderspiel der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft in Garmisch-Partenkirchen auszurichten. Ich danke allen Verantwortlichen um DEB-Präsidenten Franz Reindl für ihren Einsatz und für das Vertrauen, das hier in den Eishockeystandort Garmisch-Partenkirchen und in unser ehrwürdiges Olympia-Eissport-Zentrum gesetzt wird.“

Stefan Endraß, Geschäftsführer SC Riessersee Eishockey Vermarktung GmbH: „Ich freue mich sehr darüber, dass es uns gelungen ist, ein Länderspiel nach Garmisch-Partenkirchen zu holen. Die Olympiahelden vor Ort zu haben ist sicherlich nicht nur für unsere vielen Kinder im Nachwuchs eine tolle Motivation, sondern hoffentlich auch für unsere treuen Fans nochmals ein Saisonhighlight, nicht zuletzt aufgrund der bereits im März endenden Oberligasaison des SC Riessersee. Zwar ist unser Olympia Eissport Zentrum schon etwas in die Jahre gekommen, aber da so ein Länderspiel für den Wintersportort Garmisch-Partenkirchen sicherlich auch ein prestigeträchtiges Event darstellt, bin ich mir sicher, dass die Gemeindewerke den Investitionsstau der vergangenen Jahre rechtzeitig zum Länderspiel beheben und der Standort Garmisch-Partenkirchen sich bestmöglich präsentieren wird.“

Dr. Martin Fleckenstein, Vorstand SC Riessersee e.V.: „Wir erleben in Garmisch-Partenkirchen gerade eine Art Aufbruchstimmung im Eishockey. So eng haben der SCR Nachwuchs e.V. und die SC Riessersee GmbH mit der 1. Mannschaft schon sehr lange nicht mehr zusammengearbeitet. Dies werden wir auch zum Länderspiel beweisen, bei dem die Vorort-Organisation durch den SC Riessersee als eine Einheit erfolgen wird. Wir freuen uns sehr, dass der DEB dieses sicherlich hochinteressante Match der Silberhelden nach Garmisch-Partenkirchen vergeben hat und werden alles dafür tun, dass sich die beiden Mannschaften und die zuschauenden Gäste bei uns im Werdenfelser Land wohlfühlen werden.“