U18: WM-Generalprobe geglückt

Deutlicher Sieg zum Abschluss der WM-Vorbereitung: Die U18-Nationalmannschaft kann auch das zweite Vorbereitungsspiel für die 2018 IIHF U18 Eishockey-Weltmeisterschaft gewinnen und bezwingt Slowenien im Bundesleistungszentrum in Füssen deutlich mit 10:0 (1:0; 6:0; 3:0).

Die DEB-Auswahl um Trainer Frank Fischöder hatte die Partie von Beginn an in der Hand, lies wenig Chancen zu und setzte Slowenien zunehmend unter Druck. Der verdiente Führungstreffer fiel bereits in der 2.Spielminute durch Tim Fleischer, der bei einer Zwei-auf-Eins Situation maßgenau von Philipp Mass bedient wurde. Trotz weiterer zahlreicher Chancen blieb es bis zur ersten Pause beim 1:0. Im zweiten Abschnitt aber war der Bann dann gebrochen: Moritz Seider machte den Anfang (22:01 / PP1), gefolgt von Tim Stützle (25:13), der an diesem Abend noch zwei weitere Tore und insgesamt sieben Punkte machen sollte. Gut eine Minute später baute zunächst Yannik Valenti (26:36), dann Tim Fleischer (32:23) und Manuel Alberg (33:06) die Führung weiter aus. Zum 7:0 aus deutscher Sicht netzte Yannik Valenti (33:51) mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag ein. Im Schlussabschnitt sahen die rund 130 angereisten Zuschauer weiterhin eine deutliche Dominanz der deutschen Mannschaft. Erik Betzold (42:13) sowie Tim Stützle im Doppelpack (48:02 und 56:10) sorgten mit ihren Treffern für den 10:0-Endstand.

Frank Fischöder, U18-Bundestrainer:: „Wir sind heute deutlich zielorientierter gewesen als gestern. Auch durch die Konsequenz in der eigenen Zone konnten wir das Ergebnis so deutlich ausfallen lassen, doch wir dürfen uns von dem hohen Ausgang des Spiels nicht blenden lassen.“

Eine ausführliche Statistik zum Spiel finden Sie hier