Nationalmannschaft: Lasset die Spiele beginnen …

Ausverkaufte LANXESS arena soll zum Tollhaus werden / Reimer: „Wir sind nicht der Favorit, aber wir wollen überraschen.“

 

Vier Wochen Vorbereitung, acht Spiele, viel Schweiß und unzählige Trainingseinheiten sind Geschichte: Heute startet die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft in die IIHF 2017 Heim-WM. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm bekommt es zum Beginn des Turniers gleich knüppeldick: Mit dem Team USA (heute, 20.15 Uhr), Schweden (Samstag, 20.15 Uhr) und Russland (Montag, 16.15 Uhr) stehen gleich drei Großkaliber auf dem Spielplan. „Wir sind in keiner dieser Partien  der Favorit, aber wollen natürlich überraschen“, sagte Nationalstürmer Patrick Reimer.

Dass die deutsche Auswahl heute und in den kommenden Begegnungen vor eigenem Publikum in der mit 18.500 Fans ausverkauften LANXESS arena alles aus sich herausholen wird, dürfte klar sein. „Bei einer Heim-WM musst du niemanden motivieren, alle sind heiß“, sagte Sturm. Einzige Gefahr sei, dass seine Spieler vor den ohrenbetäubenden Krach vielleicht zu übermütig agieren könnten. „Darüber haben wir gesprochen. Wir müssen einen guten Mix aus Motivation und Emotion finden, dürfen nicht zu nervös sein“, gab der Bundestrainer seinen Spielern mit auf den Weg.

Die Kulisse ist dennoch entscheidend, wie es Kapitän Christian Ehrhoff formulierte. „Der Gegner muss vor unseren Fans zittern“, sagte der Abwehrspieler: „Auf der anderen Seite stehen zwar überall gestandene Profis, aber die können sich auch von unseren Fans beeindrucken lassen.“ Ehrhoff baut wie seine Mannschaftskameraden auf die Unterstützung von den Rängen: „Die Anhänger sind unser 7. Mann.“

Nach einer Morgeneinheit auf dem Eis in der LANXESS arena ging es für die Mannschaft sofort zurück ins Hotel, um noch einige Stunden zu relaxen. Rund zwei Stunden vor dem Match, während Russland und Schweden aufeinandertreffen, wird das Team in der Halle eintreffen. Ab 19.45 Uhr können „sich die Fans auf eine tolle Show“ vorbereiten, wie es DEB-Franz Reindl formulierte.

Lasset die Spiele beginnen …