Nationalmannschaft: Heimpremiere mit Lokalmatadoren und NHL-Star

Jubiläum für Philip Gogulla / SPORT1 live dabei / Reimer: „Großes Kaliber“

Rein in die zweite Hälfte der Euro Hockey Challenge: Heute (16 Uhr, live bei SPORT1) in Nürnberg sowie morgen in Mannheim (16.45 Uhr, live bei SPORT1) präsentiert sich die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft erstmals während der Vorbereitung vor ihren eigenen Fans. Der Gegner heißt jeweils Tschechien. „Ein großes Kaliber“, findet Patrick Reimer.

Der Kapitän der Thomas Sabo Ice Tigers sowie sein Nürnberger Teamkamerad Yasin Ehliz werden heute ebenso auflaufen wie NHL-Star Tobias Rieder von den Arizona Coyotes, der seit dieser Woche bei der Mannschaft weilt. „Ich freue mich, wieder im Kreise der Jungs zu sein und bin  heiß auf die Partie“, sagte der 24 Jahre alte Stürmer.

Wunderdinge sollten die Fans jedoch nicht gleich erwarten. Während Ehliz nach dem Playoff-Aus der Franken zumindest schon einmal in Weißrussland zum Einsatz kam, ist es für Reimer und Rieder die erste Partie im Nationaldress seit der Olympia-Qualifikation im September 2016. „Die erste Trainingseinheit nach zwei Wochen Pause am Dienstag war hart. Da war ich noch etwas wackelig“, sagte Rieder: „Jetzt aber wird es immer besser.“

Für Philip Gogulla ist das Match gegen Tschechien ein besonderes. Der Kölner Stürmer absolviert sein 150. Länderspiel für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB). Eine ganz schöne Hausnummer für den „Mann der entscheidenden Tore“. Gogulla schoss bei der WM 2010 nicht nur den entscheidenden Treffer beim 1:0-Viertelfinalsieg gegen die Schweiz, sondern entschied auch das Rekordmatch seiner Haie gegen Mannheim im Jahr 2008.

Die Nürnberger Fans jedenfalls sind offenbar ganz verzückt vom Auftritt der Nationalmannschaft. Bis Freitagnachmittag gingen über 6.100 Tickets über die Ladentheke. In Mannheim am Sonntag werden sogar noch mehr Fans erwartet.