U20-Nationalmannschaft unterliegt Eidgenossen

Die U20-Nationalmannschaft unterliegt der Schweiz im ersten Spiel der Summer Hockey Challenge in Dresden mit 2:4 (0:3; 1:0; 1:1).

Die Schweizer fanden von Beginn an besser in die Partie und konnten im ersten Spielabschnitt bereits mit drei Toren in Front gehen. Im zweiten Drittel kam die DEB-Auswahl dann aber besser ins Spiel und verkürzte durch einen Überzahl-Treffer von Lucas Dumont (21:09) auf 1:3. Während die Deutschen in einem recht ausgeglichenen Schlussabschnitt zwei Großchancen vergaben trafen die Eidgenossen zum vorentscheidenden 1:4. Christoph Kiefersauers Treffer knapp zwei Minuten vor Spielende kam zu spät um die Partie noch zu drehen.

Christian Künast: „Das Spiel heute war ganz klar eine Leistungssteigerung zu den letzten beiden Vergleichen in der Schweiz. Wir konnten einen kleinen Fortschritt machen, haben aber definitiv noch Luft nach oben.“

Die nächste Partie für die Mannschaft um U20-Bundestrainer Christian Künast steht morgen um 18.30 Uhr gegen die Slowakei an.

Eine ausführliche Statistik finden Sie hier