Saale Bulls Halle neuer Oberliga Meister Nord

Die Saale Bulls Halle sind Meister der Oberliga Nord in der Saison 2021/22. Mit 37 Siegen holten sie 105 Punkte in 47 Spielen, fuhren einen Punkteschnitt von 2,43 ein und hatten am Ende einen Viertelpunkt pro Spiel Vorsprung vor den zweitplatzierten Hannover Scorpions. Auch die Tilburg Trappers (3.) und Hannover Indians (4.) hatten am Ende der Hauptrunde mehr als zwei Punkte im Durchschnitt auf ihrem Konto.

Topscorer der Oberliga Nord wurde Kyle Brothers von den Hammer Eisbären. Der Kanadier schoss in 52 Partien 35 Tore, bediente 67-mal seine Nebenleute und brachte es so auf 102 Scorerpunkte. Auf Rang 2 landeten Michael Hammond (Scorpions) und Brett Bulmer (Tilburg) mit 90 bzw. 89 Punkten. Statistisch bester Torhüter der Hauptrunde war Ruud Leeuwesteijn von den Tilburg Trappers mit einer Fangquote von 92,2 % und sechs Spielen ohne Gegentor.

In der Oberliga Nord starten am morgigen Dienstag die Pre-Playoffs mit den Duellen Herner EV gegen Rostock Piranhas und TecArt Black Dragons Erfurt gegen ESC Wohnbau Moskitos Essen im Modus Best-of-2. Gespielt wird am 15. und 16.03.2022.

Das Oberliga-Playoff-Achtelfinale (Best-of-5) startet am 18. März 2022. Die bereits feststehenden Begegnungen lauten:

Saale Bulls Halle vs. EC Peiting

Hannover Scorpions vs.  SC Riessersee

Tilburg Trappers vs. Höchstadter EC

Hannover Indians vs. Deggendorfer SC

Eisbären Regensburg vs. EXA Icefighters Leipzig

Starbulls Rosenheim vs. Crocodiles Hamburg

Zur Übersicht der Oberliga-Playoffs bei GamePitch.