Die U20-Nationalmannschaft feierte in der Eissporthalle Essen-West einen wichtigen Erfolg auf dem Weg zur Heim-Weltmeisterschaft. Am Abend besiegte die Mannschaft von U20-Bundestrainer Christian Künast den Oberligisten Wohnbau Moskitos Essen mit 5:2 (2:0; 2:1; 1:1).

Die U20-Nationalmannschaft erwischte einen guten Start und durfte bereits in der sechsten Minute erstmals jubeln: Nach Vorarbeit von Tim Stützle und Tim Brunnhuber traf Tom-Eric Bappert zum Führungstreffer für die DEB-Auswahl. Mit René Marc Behrens und Maximilian Jung nahmen anderhalb Minuten später gleich zwei Essener Akteure auf der Strafbank Platz und sorgten damit für mehr Kombinationsraum für die deutsche Auswahl. Diesen Raum nutzte der Mannheimer Moritz Seider zum 2:0-Drittelstand.

Im Mittelabschnitt schockte Andre Gerartz bereits nach 54 Sekunden die deutsche Defensive mit dem Anschlusstreffer zum 2:1. Doch die U20-Nationalmannschaft hatte zwei Antworten parat: Tim Brunnhuber (25.) und Marco Baßler (36.) bauten den Vorsprung auf zwei bzw. drei Tore aus. Tim Stützle war, wie bereits bei den beiden ersten deutschen Treffern, auch an diesen beiden Toren direkt beteiligt. Somit erarbeitete sich der erst 16-jährige Topscorer aus der DNL U20 vier Scorerpunkte gegen den Oberligisten. In den letzten 20 Minuten der Partie ließ die deutsche Mannschaft nichts mehr anbrennen. Mike Fischer erhöhte in der 52. Minute auf 5:1 zugunsten der DEB-Auswahl. Andre Gerartz schoss 58 Sekunden vor dem Ende seinen zweiten Tagestreffer, betrieb aber damit nur noch Ergebniskosmetik. Die U20-Nationalmannschaft feierte einen wichtigen 5:2-Erfolg auf dem Weg zur Heim-Weltmeisterschaft (9. bis 15. Dezember 2018) in Füssen. 


Christian Künast, U20-Bundestrainer: „Ich freue mich über die klare Leistungssteigerung meines Teams – insbesondere im Vergleich zum Spiel in Regensburg. Allerdings steht uns nun noch viel Arbeit auf dem Weg zur Weltmeisterschaft bevor. Ich möchte mich ausdrücklich bei den Moskitos Essen für die Realisierung dieses Spiels bedanken.“ 


Deutschland: Ancicka, Hane – Sander, Möller, Koziol, Hüttl, Seider, Bappert, Heinzinger – Stützle, Palka, Preto, Baßler, Cornett, Brunnhuber, Wohlgemuth, Fischer, Ehl, Reichel, Klos, Knobloch

Tore: 0:1 Tom-Eric Bappert (05:54 / Tim Stützle, Tim Brunnhuber), 0:2 Moritz Seider (08:02 – PP2 / Tim Wohlgemuth, Tim Stützle), 1:2 Andre Gerartz (20:54 / Aaron McLeod, Julian Airich), 1:3 Tim Brunnhuber (24:26 / Tim Stützle, Marco Baßler), 1:4 Marco Baßler (35:04 / Tim Stützle, Tim Brunnhuber), 1:5 Mike Fischer (51:54 / Robin Palka, Tim Wohlgemuth), 2:5 Andre Gerartz (59:02 / Aaron McLeod)

Strafminuten: Wohnbau Moskitos Essen 38  –  Deutschland 6


Eine ausführliche Statistik zum Spiel finden Sie HIER.