OL-Nord: Herne auf Verfolgungsjagd / OL-Süd: Regensburg überrascht / Frauen-Nationalmannschaft mit einem Sieg und einer Niederlage gegen die Schweiz

 

In der Oberliga Nord ist der Herner EV dem Tabellenführer Tilburg dicht auf den Fersen. Mit einem 7:0 Kantersieg gegen die Harzer Falken auf heimischem Eis startete Herne am Dienstag erfolgreich in die verlängerte Eishockeywoche. Am Freitag folgte mit einem knappen 2:1 gegen den ESC Essen ein weiterer Sieg,  bevor der 9:1-Erfolg am Sonntag gegen den ECC Preussen Berlin die Woche perfekt machte. Nun steht Herne mit fünf Siegen aus sieben Spielen knapp auf Platz zwei der Tabelle, dicht gefolgt von den punktgleichen Hannover Indians und den Hannover Scorpions.

Mit inzwischen vier Punkten Vorsprung mussten die Tilburg Trappers am Freitag ihre erste Saisonniederlage in Overtime gegen die Icefighters Leipzig in Kauf nehmen. Antti Paavilainen gelang in der 64. Spielminute der entscheidende Treffer zum 3:2. Dementsprechend konnten Leipzig und außerdem Berlin (3:2 in Overtime gegen die TecArt Black Dragons) ihre ersten Punkte zu sammeln und die bislang sieglosen Harzer Falken als Tabellenschlusslicht zurückzulassen.

-> Alle Ergebnisse der Oberliga Nord


 

Für den EC Peiting verlief die vergangene Woche in der Oberliga Süd perfekt. Ein 7:1-Sieg gegen Memmingen, ein 8:4-Erfolg in Waldkraiburg und zum Abschluss ein deutliches 5:0 gegen Höchstadt sorgten für die klare Tabellenführung der bislang unbesiegten Peitinger. Doch auch Rosenheim ist nach einem 5:3-Erfolg gegen Lindau, einem 2:1 gegen Sonthofen und einem 5:4-Sieg in Overtime gegen Höchstadt weiterhin auf Erfolgskurs, während der SC Riessersee am Sonntag die erste Saisonniederlage gegen Lindau einstecken musste. Die Eisbären Regensburg feierten eine starke Neun-Punkte-Woche gegen Weiden, Selb und Landshut und konnten sich so punktgleich mit den Selber Wölfen hinter der Tabellenspitze festsetzen. Aber auch Memmingen konnte am Sonntag mit einem 5:3 in Weiden den ersten Saisonerfolg feiern.

-> Alle Ergebnisse der Oberliga Süd


 

Über das Wochenende hinweg pausierte die Frauen Bundesliga, dafür bestritt die Frauen Nationalmannschaft ihre ersten beiden Länderspiele gegen das Nationalteam der Schweiz. Hierbei erzielten die deutschen Frauen am Freitag einen klaren 4:0-Sieg im Bundesleistungszentrum Füssen, mussten sich allerdings am Sonntag in einer knappen Partie mit 3:4 geschlagen geben.

-> Alle Ergebnisse der Frauen Bundesliga


 

In der U20 DNL Division I führen die unbesiegten Jungadler Mannheim weiterhin mit elf Siegen aus elf Spielen die Tabelle an. Der EV Landshut verlor gegen den Augsburger EV mit 3:4 nach Overtime. Der Augsburger Timo Bakos erzielte in der 64. Minute das entscheidende Tor für den AEV und sicherte damit entscheidende zwei Punkte für sein Team, das nun gleichauf mit Regensburg im Mittelfeld der Tabelle steht.  Nach wie vor bilden Mannheim, Köln und Landshut das Spitzentrio der Liga (Landshut elf Punkte vor dem nächsten Verfolger Berlin), während Düsseldorf nach wie vor auf die ersten Punkte wartet.

-> Alle Ergebnisse der U20 DNL Division I


 

Auch nach dieser Woche bleibt das Rennen um die Tabellenführung in der U20 DNL Division II unverändert eng. Ingolstadt (7:0, 4:1 Erfolg in Schwenningen) konnte den Krefelder EV, der am Sonntag mit 3:5 gegen Iserlohn verlor, mit zwei Punkten Vorsprung überholen. Rosenheim feierte ein Sechs-Punkte-Wochenende gegen Weißwasser und auch Kaufbeuren konnte doppelt gegen den EV Füssen gewinnen. Außerdem erzielte der SC Riessersee den ersten Saisonsieg gegen den ESC Dresden und überholte damit den ES Weißwasser, der nun das Schlusslicht der Tabelle bildet.

-> Alle Ergebnisse der U20 DNL Division II


 

In der U20 DNL Division III Nord gelang Frankfurt ein klarer Doppelerfolg gegen Essen (7:3) und Kassel (9:1). Auch Wolfsburg schlug Kassel deutlich mit 8:3 und ist weiterhin mit elf Punkten aus nur zwölf Spielen auf Verfolgungsjagd des Tabellenführers Chemnitz.

-> Alle Ergebnisse der U20 DNL Division III Nord


 

Für Heilbronn und Deggendorf verlief das vergangene Spielwochenende in der U20 DNL Division III Süd eher enttäuschend ohne einen Punkteerfolg. Mannheim gelang es allerdings auf heimischem Eis, dem Tabellenzweiten Peiting im Penaltyschießen einen der drei Punkte zu entführen. Auch Ravensburg gelang ein Coup in Overtime gegen den Tabellenführer Nürnberg, der sich daraufhin mit 2:3 geschlagen geben musste. Ansonsten gewann der EHC 80 Nürnberg mit einem deutlichen 6:0 und 6:1 gegen den Heilbronner EC. Auch die Bietigheim Steelers konnten gegen den Deggendorfer SC einen Doppelerfolg feiern und in das Mittelfeld der Tabelle vorrücken.

-> Alle Ergebnisse der U20 DNL Division III Süd


 

Das Feld in der U17 Division I Nord bleibt auch nach diesem Wochenende geballt zusammen. Düsseldorf (3:5 und 5:1 gegen Iserlohn) konnte mit 15 Punkten aus acht Spielen vor den Eisbären Juniors mit 15 Punkten aus neun Spielen die Tabellenführung erobern. Dabei feierten die Eisbären zwei Siege (4:3 n. P. und 4:0) gegen den Krefelder EV, während Dresden am Mittwoch im Penaltyschießen der entscheidende Treffer zum 4:3 gegen Berlin gelang. Auch Crimmitschau gelang mit 7:3 ein deutlicher Sieg gegen Weißwasser, der nach wie vor das Tabellenschlusslicht bildet.

-> Alle Ergebnisse der U17 Division I Nord


 

In der U17 Division I Süd markieren die Starbulls Rosenheim nach wie vor mit vier Zählern und zwei Spielen weniger die Tabellenspitze vor den Jungadlern Mannheim und dem ESV Kaufbeuren. Mannheim gewann mit 4:3 gegen Schwenningen, musste sich Bad Tölz im zweiten Spiel an diesem Wochenende allerdings mit 4:3 geschlagen geben, ehe am Sonntag postwendend mit 6:0 die Antwort für Bad Tölz erfolgte. Kaufbeuren gelang am Samstag mit 7:1 zuerst ein deutlicher Sieg gegen den direkten Tabellenkonkurrenten aus Landshut, bis sich die Landshuter am Sonntag mit einem 7:4-Erfolg die verloren Punkte zurückholten. Schwenningen, Regensburg, Bietigheim und Füssen verbleiben nach diesem Wochenende allesamt vorerst im Tabellenkeller.

-> Alle Ergebnisse der U17 Division I Süd


 

Weiterhin ungeschlagen steht auch nach diesem Wochenende der EV Duisburg (2:1 und 4:2 in Erfurt) an der Tabellenspitze der U17 Division II Nord. Doch Wolfsburg bleibt weiter dicht dran und behält eine reine Weste. Mit 7:4 und 12:4 gewannen die Grizzly Adams deutlich in Bad Nauheim und können nun nach insgesamt sechs Spielen sechs Siege verbuchen. Der Hamburger SV feierte mit 9:1 ebenfalls einen Kantersieg gegen den ECC Preussen Berlin. Bei der Partie Hannover gegen Kassel konnten die Indians mit 7:4 ihren ersten Saisonerfolg einfahren und bilden nach dem Wochenende punktgleich mit Berlin das Tabellenschlusslicht.

-> Alle Ergebnisse der U17 Division II Nord


 

Der EHC 80 Nürnberg zieht als Tabellenführer in der U17 Division II Süd weiter davon. Mit 9:1 und 8:2 konnte der EV Ravensburg am vergangenen Wochenende bezwungen werden. Doch auch Augsburg holte sechs Punkte gegen den Mannheimer ERC und bleibt Nürnberg auf den Fersen. Außerdem siegte der 1. EV Weiden deutlich mit 7:2 und 6:0 in Peiting, wurde aber von München (3:2 gegen Straubing) mit drei Zählern mehr in der Tabelle überholt. Weiterhin ohne Punkte warten Ravensburg und Peiting noch auf die ersten Erfolge der Saison.

-> Alle Ergebnisse der U17 Division II Süd