Erst kürzlich fand das Sommercamp „Learn to skate“ des EHC Nürnberg 1980 e.V. in der Arena Nürnberger Versicherung statt.

Das Camp diente vor allem dazu, Kindern unterschiedlicher Herkunft im Alter von vier bis sieben Jahren, erste Begegnungen mit dem Schlittschuhlaufen zu ermöglichen und an die Sportart Eishockey heranzuführen.

Organisiert und durchgeführt wurde das Camp vom EHC Nürnberg 1980 e.V. in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Eishockey-Bund e.V. (DEB). Unterstützung erhielt der Verein zudem vom Programm „Integration durch Sport“ im Bayerischen Landes-Sportverband e.V. (BLSV).

Das Erlernen des Schlittschuhlaufens und das Spielen auf sowie neben dem Eis standen bei der Veranstaltung im Vordergrund. Durch das bunte und breitgefächerte Angebot konnte jedes Kind erste Erfahrungen in der Sportart sammeln. Eine Vielzahl von Trainern des EHC Nürnberg, als auch der aus Russland stammende Gasttrainer Artur Iskra, standen den Jüngsten während des zweitägigen Camps zu Seite und sorgten für eine optimale Betreuung.

Das Ziel ist es, die Kinder für die Sportart Eishockey zu begeistern und somit die Nachwuchsarbeit des EHC Nürnberg 1980 e.V. sicherzustellen.