Oberliga-Playoffs: Erstes Wochenende der Best-of-Five Serie gespielt / Bayernliga: Waldkraiburg, Memmingen, Höchstadt und Lindau für Oberliga-Saison 2018/19 qualifiziert / DNL: Mannheim und Berlin stehen im Finale / Schüler-Bundesliga: Teilnehmer des Endturniers in Bad Tölz stehen fest, Relegation der U17 ist gestartet/ Frauen-Bundesliga: Pokal-Turnier in Berlin 

Die Playoffs der Oberliga haben begonnen und die ersten zwei Partien wurden in den jeweiligen Serien schon gespielt. Klar in Führung gehen konnten die Eisbären aus Regensburg, die mit zwei 3:1-Siegen gegen die Halle Bulls in der Serie 2:0 vorne liegen. Ebenso die Tilburg Trappers, die mit zwei deutlichen Siegen (5:2 und 6:1) gegen die Blue Devils aus Weiden gewannen. Etwas knapper unterlagen die Füchse aus Duisburg zweimal gegen die Wölfe aus Selb mit 6:7 und 3:4 nach Verlängerung. Die Landshuter hatten ebenfalls kein Glück und unterlagen mit 2:3 in der Verlängerung sowie mit 3:6 gegen die Moskitos aus Essen. Deutlicher ging es in der Begegnung Deggendorf gegen Herne zu. Dort feierte Deggendorf zwei Siege ohne Gegentor (2:0 und 3:0). Ausgeglichene Serien mit je einem Sieg gab es bei den Starbulls aus Rosenheim, die ein Spiel mit 3:0 gegen die Hannover Indians gewannen, und das Rückspiel mit 2:4 verloren. Jeweils einen Sieg (4:3 nach Verlängerung) und eine Niederlage (3:4) erzielten die Leipziger Icefighters gegen die Bulls aus Sonthofen, ebenso wie die Hannover Scorpions ein Spiel gegen den EC Peiting für sich entscheiden konnten (6:2) und eine Niederlage einstecken mussten (2:3). Bis spätestens Sonntag, den 18.03. wird sich entscheiden welche Teams in die Viertelfinals vorrücken.

In der Bayernliga haben sich Memmingen, Lindau, Höchstadt und Waldkraiburg für die Halbfinal-Playoffs qualifiziert. In einer Best-of-Three Serie tritt Lindau gegen Höchstadt und Memmingen gegen Waldkraiburg an. Die Begegnungen beginnen mit dem ersten Spiel am 16.03.2018 um 20:00 Uhr und das letzte Spiel der Serie, falls erforderlich, ist für den 20.03.2018 angesetzt.

Die vier Mannschaften haben sich mit dem Erreichen der Halbfinals der Bayernliga somit automatisch sportlich für die Oberliga-Saison 2018/19 qualifiziert.


In der DNL stehen die Finalisten schon fest: Berlin kämpfte sich nach einer 3:0-Niederlage gegen die Kölner Haie mit zwei Siegen (7:3 und 6:2) zurück, während Mannheim die Serie gegen Düsseldorf mit zwei Siegen nach zwei Spielen vorzeitig beenden konnte (5:1 und 7:3). Am Mittwoch, 14.03.2018 um 19:00 Uhr treffen die beiden besten Mannschaften der Deutschen Nachwuchsliga (DNL) im Wellblechpalast in Berlin aufeinander und beginnen die Best-of-Three Serie. Die zweite Partie wird am 17.03.2018 um 16:45 in der SAP-Arena in Mannheim ausgetragen, und sollte ein drittes Spiel notwendig werden, wird dies am 18.03.2018 um 11:00 Uhr in der Metropolregion Rhein-Neckar stattfinden. Der Landshuter EV startete die U20-Relegation mit zwei Siegen gegen den ESC Dresden (5:1 und 6:2), während die bayerischen Kollegen aus Augsburg ebenfalls mit einem Doppelsieg gegen den EC Iserlohn  (8:3) und gegen Krefeld (7:2) starteten. Der EV Regensburg hatte mit 2:7 das Nachsehen gegen den Krefelder EV, gewann jedoch das zweite Spiel gegen Iserlohn. Im bayerischen Derby konnte der EC Bad Tölz die Starbulls aus Rosenheim zweimal bezwingen (5:2 und 6:1). In der Gruppe II gewann Riessersee beide Spiele, einmal mit 8:3 gegen Weißwasser und einmal mit 2:1 gegen Kaufbeuren, während Füssen gegen Weißwasser mit 4:5 das Nachsehen hatte, das Spiel gegen Kaufbeuren jedoch mit 8:2 für sich entscheiden konnte.


In der Schüler-Bundesliga findet am 17.03.2018 und 18.03.2018 des Schülerendturnier in der weeArena in Bad Tölz statt. Die qualifizierten Mannschaften sind: Starbulls Rosenheim, Düsseldorfer EG, Kölner EC Die Haie, Eisbären Juniors Berlin, Jungadler Mannheim, Krefelder EV 81, ESV Kaufbeuren und der EC Bad Tölz. Das Finalspiel wird am 18.03.2018 um 17:00 Uhr ausgetragen.

In der Relegation I der U17 hat der EHC Wolfsburg das Hinspiel gegen den ES Weißwasser mit 3:4 verloren. In der Relegation II in derselben Altersklasse bezwang der Deggendorfer SC den Stuttgarter EC mit 8:1, der EC Bad Nauheim besiegte den Herforder EV mit 8:4 und Straubing gewann mit 5:2 gegen Deggendorf.


Im Frauen DEB-Pokal stehen sich am kommenden Wochenende (17. und 18.03.2018) im Wellblechpalast in Berlin Memmingen, Planegg, Berlin und Ingolstadt gegenüber. In der ersten Partie treffen Memmingen und Berlin aufeinander, in der zweiten Partie Planegg und Ingolstadt. Die beiden Verlierer der Partien spielen am Sonntag (18.03.) um den dritten Platz, die beiden Gewinner spielen den DEB-Pokalsieger der Saison 2017/18 aus.