Mit LV BET gewinnt der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) einen ersten neuen digitalen Sportwetten-Anbieter als Partner. Während die Nationalmannschaft in Südkorea spielte, einigten sich LV BET und der DEB auf eine Mediabuchung. Im Zuge der einjährigen Vereinbarung ist LV BET berechtigt den Titel „Offizieller Partner der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft“ und „Offizieller Partner des DEB“ zu tragen. Zudem wird LV BET live und im TV auf den Banden sowie auf dem Videowürfel und mithilfe Promotionflächen im Stadion zu sehen sein. Darüber hinaus erhält LV BET Tickets und eine Präsenz auf der Sponsorenwand.

Genau wie der DEB, steht LV BET für Emotionen, Spannung und Nervenkitzel. Außerdem steht LV Bet für verantwortungsbewusstes und sicheres Wetten für Fans jeder Sportart. Deshalb ist LV BET ein Teilnehmer des vom TÜV zertifizierten Kodex-Verfahren des Deutschen Verbandes für Telekommunikation und Medien e.V. und gewährleistet ein höchstes Maß an Kontrolle und Sicherheit.

Robert Schütt, Leiter Marketing DEB: „Mit LV BET gewinnen wir einen ersten, renommierten Partner im Bereich Sportwetten. Das Engagement von LV BET zeigt zudem die in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegene Attraktivität der Eishockey-Nationalmannschaft. Für Werbepartner aus allen Branchen bieten wir maßgeschneiderte Pakete in unserem eishockeytypischen, authentischen Umfeld. Über diese Entwicklung freuen wir uns sehr.“

Marek M. Czekalla, Business Development Manager DACH bei LV BET: „LV BET ist sehr stolz darauf, Offizieller Partner des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB) zu sein. Als führendes Sportwettenunternehmen möchte LV BET zu einer globalen Marke werden, die Spitzenleistungen in den Bereichen Gaming und Sport repräsentiert. Deshalb ist die Partnerschaft mit dem DEB ein weiterer Schritt für uns. LV BET ist stolz darauf, ein qualitativ hochwertiges Sportwettenprodukt anzubieten, das die Spieler ohne Risiko genießen können. Wir nehmen unsere Verantwortung ernst und zahlen deshalb die deutsche Wettsteuer, sind Mitglied im Deutschen Verband für Telekommunikation und Medien e.V. und sehen einer baldigen Regulierung des Glücksspielmarktes in Deutschland entgegen.“