Deutsche Juniorinnen bezwingen Österreich mit 0:5 (0:1/0:2/0:2)

Deutschland übernahm von Beginn an das Kommando und setzte Österreich immer wieder unter Druck. Neun Minuten hielt Österreich diesem Druck stand, dann erzielte Lilli Welcke das 0:1. Auch zu Beginn des zewiten Drittels hielt die deutsche Auswahl das Tempo hoch und wurde belohnt. Den zweiten Treffer der Partie erzielte Sarah Kubiczek nach schöner Vorarbeit von Alina Leveringhaus. Eine Traumkombination führte nach 36 Minuten zum 0:3. Luisa Welcke und Annabella Sterzik legten auf, Lilli Welcke vollendete.

Im letzten Drittel machte Annabella Sterzig mit dem vierten Treffer frühzeitig alles klar. Beide Teams hatte noch weitere gute Chancen und vor allem Anja Adamitsch konnte sich immer wieder auszeichnen. Den Schlusspunkt setzte erneut Lilli Welcke mit ihrem dritten Treffer in diesem Spiel (58.).

Samstag trifft Deutschland auf Tschechien, die ihr Auftaktspiel ebenfalls klar gewinnen konnten.

Trainer Florian Neumeyer: „Wir waren die spielbestimmende Mannschaft und haben verdient gewonnen. Im 1. Drittel haben wir zu viele unnötige Strafen kassiert. Defensiv war zwar nie etwas gefährdet, man hat Österreich aber zu viele Chancen gegeben. Wir haben uns  offensiv viele Torchancen erarbeitet, aber durch Nachlässigkeiten beim Abschluss hat sich die Mannschaft nicht noch weiter belohnt. Leider haben wir im letzten Drittel etwas nachgelassen, sowohl Laufarbeit als auch Einsatzbereitschaft haben dann gefehlt.“

Strafen: Österreich 6 (2/0/4), Deutschland 6 (6/0/0)

Tore:

0:1 (08:03) Li. Welcke (F. Klingler);

0:2 (30:59) A. Kubiczek (A. Leveringhaus); 0:3 (35:58) Li. Welke (A. Sterzik, Lu. Welcke);

0:4 (40:45) A. Sterzik (Li. Welcke); 0:5 (57:26) Li Welcke (Lu. Welcke);

U16 Junioren gewinnen mit 8:3 gegen Italien

Die deutsche Auswahl begann stark und konnte bereits in der vierten Minute trotz Unterzahl durch Kevin Strom in Führung gehen. Zwei weitere Treffer (Schumacher und erneut Strom) bescherten eine 3:1 Führung zur ersten Drittelpause. Das zweite Drittel endete trotz Treffer von Pasnen und Rausendorf 2:2 Unentschieden. Im letzten Spielabschnitt konnten sich noch Henriquez Morales, Chysowski und Stanik in die Torschützenliste eintragen und den letztlich hochverdienten Sieg perfekt machen.

Trainer Uli Liebsch: „Mit dem Ergebnis können wir sehr gut leben. Leider haben wir nur phasenweise das Eishockey gespielt, welches wir uns vorgenommen haben. Morgen geht es nochmal gegen Italien, ich hoffe wir können dann noch mehr umsetzen.

U17 Junioren mit zweiter Niederlage

Auch gegen die Slowakei gelang der deutschen Auswahl beim Leon Draisaitl 4-Nationen-Turnier in Füssen keine Überraschung. Von Beginn an hielten die Slowaken das Tempo hoch, den Führungstreffer in der zweiten Minute konnte Eckl noch ausgleichen, trotzdem musste das deutsche Team mit einem 1:2 Rückstand in die erste Drittelpause. Im weiteren Verlauf konnte Brune zum 2:3 und Möller zum 3:5 verkürzen, die 3:6 Niederlage konnten Sie aber auch nicht verhindern. Die Mannschaft von Trainer Sven Felski trifft zum Abschluss des Turniers auf Dänemark (Samstag, 11.02.2017, 17:30 Uhr)

 

http://stats.pointstreak.com/iihfgamesheet.html?gameid=3061309