Es geht los: Für die Frauen-Nationalmannschaft startet morgen um 06:30 Uhr deutscher Zeit das Qualifikations-Turnier für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang. Zum Turnierauftakt trifft die Mannschaft um Frauen-Bundestrainer Benjamin Hinterstocker auf Frankreich. Die Französinnen haben im Dezember auf heimischem Eis das letzte Ticket für die Qualifikation in Tomakomai (Japan) lösen können und das Teilnehmerfeld damit neben Japan, Österreich und Deutschland komplettiert.

Die DEB-Auswahl reiste am Freitag nach einer gemeinsamen Vorbereitung in Füssen nach Japan. „Nach einer langen aber problemlosen Anreise kommen wir mittlerweile gut mit der Zeitverschiebung, dem Essen und der Kultur zurecht und fühlen uns hier wohl. Die Trainingseinheiten und auch das Testspiel gegen Korea waren gut. Jetzt freuen wir uns, dass es morgen los geht,“ erzählte Hinterstocker auf der Pressekonferenz in der japanischen Hafenstadt.

Während Japan von den anderen drei Nationen mit leichtem Standortvorteil als Favorit gehandelt wird, sind sich dennoch alle einig, dass es sechs Spiele auf hohem Niveau sein werden. „Ich denke, dass alle Mannschaften hier gute Chancen auf einen positiven Turnierverlauf haben. Wir wollen hier unser bestes Eishockey zeigen und das ist das, auf was wir uns konzentrieren,“ so Kapitänin Julia Zorn.

Nach der Partie der deutschen Frauen gegen Frankreich trifft im Anschluss der Gastgeber auf Österreich. Alle Spiele sind hier live zu sehen.