U19 Eishockey-Nationalmannschaft GER – CZE 2:4 (1:1, 1:1, 0:2)

Die U19-Nationalmannschaft hat ihr zweites Spiel beim 5-Nationen-Turnier in Zuchwil verloren. Einen Tag nach dem 5:0-Erfolg gegen den Gastgeber aus der Schweiz musste das Team von Trainer Christian Künast eine 2:4-Niederlage gegen Tschechien hinnehmen. Die DEB-Auswahl konnte im ersten und zweiten Drittel jeweils einen Rückstand durch Tore von Busch und Huß ausgleichen, musste sich aber durch zwei tschechische Gegentreffer im Abschlussdrittel geschlagen geben.

Christian Künast, Trainer U19 Nationalmannschaft: „Wir haben heute nach hartem Kampf leider knapp verloren. Die Tschechische Auswahl hat jede Unachtsamkeit eiskalt bestraft. Wir müssen uns jetzt gut regenieren und uns für das Spiel morgen gegen Finnland gut vorbereiten.“

07.00 Tor CZE 0-1 Davidek – Jerabek, Komarek

13.03 Tor GER 1-1 Busch – Jahnke, Zitterbart

22.17 Tor CZE 1-2 Kurovsky – Davidek

33.37 PP Tor GER 2-2 Huß – Reiter, Eder

40.11 Tor CZE 2-3 Pavlik – Haman, Doudera

59.38 Tor CZE 2-4 Pavlik – Kodytek, Doudera

Die komplette Statistik zum Turnier gibt es hier:

http://stats.iihf.com/sihf/66/

Das nächste Spiel der deutschen Auswahl findet am Freitag, 10.02.2017 um 15:00 Uhr statt, Gegner ist Finnland. Enrico Salvarani wurde als Torhüter nachnominiert.

 

U18 Eishockey-Nationalmannschaft GER – SUI 4:5 (2:3, 2:1, 0:1)

München, 09.02.2017 – Die U18-Nationalmannschaft hat das erste Spiel beim diesjährigen Vlado-Dzurilla-Cup in Piestany / Slowakei gegen die Schweiz mit 4:5 (2:3, 2:1, 0:1) verloren. Zwei frühe Tore bescherten dem Team von Steffen Ziesche eine schnelle Führung und einen guten Start ins Spiel. Danach konnten die Eidgenossen die Partie ausgeglichen gestalten. Mitte des ersten Drittels erzielte die Schweiz zunächst den Anschlusstreffer und kurz darauf den Ausgleich. Kurz vor Ende des ersten Abschnitts belohnten sich die Schweizer für ihr gutes Schussverhältnis und gingen in Führung. Die deutsche U18 zeigte sich davon jedoch wenig beeindruckt und sorgte kurz nach Beginn des Mitteldrittels für den Ausgleich. In der Folge entwickelte sich ein offenes und gutklassiges Spiel. Die Schweizer schafften eine abermalige Führung, die kurz darauf durch die deutsche Mannschaft egalisiert wurde. Im Schlussabschnitt belohnte sich die deutsche U18 nicht für ihren kämpferischen Einsatz und die Schweizer gingen wiederum in Führung. Diese gaben sie dann nicht mehr her und gewannen das erste Spiel knapp.

Team Manager André Dietzsch: „Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert und können mit vier geschossenen Toren sehr zufrieden sein. In der Defensive müssen wir konzentrierter agieren und dürfen nicht so viele Schüsse auf unser Tor zulassen. Zudem müssen wir unsere individuellen Fehler abstellen, denn auf diesem Niveau wirst du sofort mit Gegentoren bestraft. Insgesamt haben wir aber erfolgreich ins Turnier gefunden und wollen morgen gegen Weißrussland daran anknüpfen.“

00.46 Tor GER 1-0 Gams (Knobloch)

02.34 Tor GER 2-0 Bokk (Fisher, Appendino) PP1

09.57 Tor SUI 2:1 Kohler (Riat)

12.42 Tor SUI 2:2 Lehmann (Kohler)

19.57 Tor SUI 2:3 Patry (Berni)

21.19 Tor GER 3:3 Fisher (Bokk)

27.31 Tor SUI 3:4 Sigrist (Leuenberger, Wüthrich)

30.10 Tor GER 4:4 Wohlgemuth

44.51 Tor SUI 4:5 Wyss (Kohler, Brunner)

Die komplette Statistik zum Spiel gibt es hier: http://www.hockeyslovakia.sk/sk/statistiky/zapas-nazivo/598/2017-u18-vlado-dzurilla-turnaj-2016-2017?MatchID=93710&Live=yes

Das zweite Spiel beim Vlado Dzurilla Cup beginnt 13.30 Uhr am Freitag 10. Februar 2017.