Künast: „konzentrierte Mannschaftsleistung über 60 Minuten“

Die U19-Nationalmannschaft hat ihr Platzierungsspiel gegen die Slowakei mit 5:0 (2:0; 1:0; 2:0) gewonnen und beendet das Turnier in Salzburg auf dem dritten Platz.

Das deutsche Team schaffte es diesmal seine Chancen zu nutzen und ging im ersten Drittel mit 2:0 in Führung.
Fünf Minuten waren im Mitteldrittel gespielt, da erhöhte die deutsche Auswahl auf 3:0.
Zur Mitte des Schlussabschnitts traf Deutschland zum 4:0. Eine Minute vor Schluss bekam das Team von Trainer Christian Künast einen Penalty zugesprochen, der souverän zum 5:0 Endstand verwandelt wurde.

Bundesnachwuchstrainer Christian Künast: „Die Jungs haben über 60 Minuten eine konzentrierte Mannschaftsleistung gezeigt, hatten heute die notwendige Durchschlagskraft und mit Michael Boehm einen souveränen Rückhalt im Tor.“

Eine ausführliche Statistik zum Spiel finden Sie hier.