DEL-Cracks Turnbull, Hanowski und Heeter im Team USA / Auch Slowakei, USA und Schweiz mit neuen Trainern

Neben Bundestrainer Marco Sturm feiern beim Deutschland Cup (6.-8. November 2015) in Augsburg auch weitere Coaches ihr Debüt als verantwortliche Cheftrainer an der Bande ihrer jeweiligen Mannschaften.

So betreut  Zdeno Ciger erstmals die Slowakei. Der Ex-NHL-Star ist Nachfolger des Tschechen Vladimir Vujtek. Bei der Schweiz wird das Trainerduo John Fust und Thierry Paterlini an der Bande stehen und damit Headcoach Felix Hollenstein vertreten, der seine Teilnahme am Vier-Nationen-Turnier aus familiären Gründen absagen musste.

Mark Osiecki übernimmt erstmalig die Rolle des Cheftrainers beim Team USA. Ursprünglich sollte John Tortorella die Amerikaner beim Deutschland Cup betreuen. Tortorella wurde allerdings zuletzt von den Columbus Blue Jackets aus der NHL als Chefcoach verpflichtet. Osieckis Co-Trainer ist ein alter Bekannter: Craig Johnson spielte von 2004 bis 2007 in der DEL für die Hamburg und Düsseldorf.

In Deutschland bekannte Gesichter stehen im Aufgebot der USA: So wurde Keeper Cal Heeter von den Hamburg Feezers ebenso nominiert wie der Augsburger Stürmer und Lokalmatador Ben Hanowski  und  Angreifer Travis Turnbull von der Düsseldorfer EG.  Mit Cole Gunner wurde ursprünglich sogar ein Spieler vom Oberligisten EHC Klostersee berufen. Der Stürmer musste allerdings verletzt absagen.

Beim Deutschland Cup im Curt-Frenzel-Stadion trifft die deutsche Nationalmannschaft am Freitag, 6.11. auf die Schweiz (19.30 Uhr), am Samstag , 7.11. auf die Slowakei (17.30 Uhr) und zum Abschluss auf das Team USA (Sonntag, 8.11., 16.30 Uhr).

Hier geht’s zu den Aufstellungen der deutschen Gegner:

Schweiz: http://bit.ly/209NT2h
Slowakei: http://bit.ly/209NYmP
USA:  http://bit.ly/1O7bfSt